Mittwoch, 10. Juli 2013

Die See, die See, die Ostsee

Ein Vorteil für nahezu alle Hamburger ist im Sommer, das die Ostsee nicht weit entfernt ist. Von uns zu Hause sind wir in rund 45 Minuten am Strand. 

Vorgestern hat mein Freundin mich überredet, doch am letzten Montag mit den Kindern zur Ostsee zu fahren. Ich hatte erst bedenken, weil es doch schon einige Male im Sommer so voll war, das schon nicht mehr schön war. und meist ist dann auch die Autobahn so... 

Aber natürlich sind mein Mann und ich und unser jüngster mitgefahren. Die anderen beiden mussten leider arbeiten und hätten vermutlich so spontan kein Frei gekriegt.
So sind wir mit ausreichend kalten Getränken , Handtücher und allem was man so braucht an " unseren " Strand gefahren. " Unser " deswegen, weil ich da auch schon als Kind mit meinen Eltern immer hingefahren bin. 

Wir fahren immer an einen Strand zwischen Timmendorf und Scharbeutz direkt bei der Ostseetherme, 
Da dahinter keine Häuser stehen , ist dort meist nicht so viel los, da es dort fast nur Tagesgäste gibt.

Dort angekommen konnten die Jungs es natürlich nicht erwarten gleich ins Wasser zu hüpfen. 



Ich persönlich konnte mich da gerade noch zurückhalten und habe dann lieber erstmal die Handtücher und die Decke ausgebreitet und kurzzeitig mit meinem Mann im gemieteten Strandkorb platz genommen. Aber dann hat die Ostsee auch uns erwischt. Wir mussten einfach rein . Leider war sie noch ziemlich kalt, jedenfalls im ersten Moment, aber wenn mal dann einen Augenblick drin war, war es sogar angenehm. 
wir spielten mit den Kindern Ball und ich denke alle hatten Ihren Spaß. Aber solange wie die Kinder haben wir es im Wasser nicht ausgehalten. 
Stattdessen haben wir ein weiteres Lieblingsspiel von uns gespielt, und das ist PHASE 10. Ein Kartenspiel, das immer gut in jede Handtasche passt und wirklich viel mit aufpassen und auch Glück zu tun hat. 




Mittags hatten die Kinder natürlich Hunger und wir mussten im Strandpavillon essen gehen. Da wir aber auf unserem nach Heimweg beim Fischmann in Hemmelsdorf vorbei fahren wollte hatte ich mit " nur" ein Pita Tasche bestellt und nicht wie mein Mann gleich einen ganzen Teller Gyros....Die Pita musste einfach viel kleiner sein, da sie auch nur 4 € kosten sollte.
Aber da hab ich falsch gedacht, das war eine echt dicke, volle Pytatasche mit Gyros und Tsatziki, die ich definitiv nicht aufessen konnte. 

Nach weiterem spielen, Baden und einem Strandspaziergang haben wir dann die Sachen wieder eingepackt und sind zur Fischräucherei Schierbaum in Hemmelsdorf gefahren. Das ist auch irgendwie Tradition bei uns. Die Fischräucherei , oder wie wir sagen, der Fischmann, liegt direkt am Hemmelsdorfer See. total romantisch gelegen und mit Seeblick von nahezu allen Plätzen haben wir dort Fischbrötchen oder Calamaris gegessen. Ich selbst hatte ein Fischbrötchen und esse die sonst nie, weil sie mir einfach nur dort schmecken. 

Wer auch mal dort Fisch essen möchte, es gibt dort nahezu alles von Aal über Bückling zu Lachs oder von Fischfrikadelle zu Schillerlocke. Die Adresse ist Seestraße 16 in 23669 Timmendorfer Strand / Hemmelsdorf. 
Ihr kommt ganz leicht dorthin, wenn ihr die Autobahnabfahrt RATEKAU von der A 1 nehmt und dann Richtung Timmendorfer Strand fahrt. Ihr findet es dann auf der linken Seite. 

So und von meinem fetten Sonnenbrand, den ich mir an der Ostsee geholt habe, erzähle ich lieber nichts. *grins* Aber ich kann mich nächste Woche hoffentlich noch etwas auf unserem USEDOM Urlaub an die Sonne gewöhnen.