Dienstag, 4. Juni 2013

leckere Rezepte mit Spitzkohl

So Ihr lieben, heute ist es soweit und ich habe die Rezepte mit Spitzkohl für Euch notiert . Ich hoffe Ihr habt viel Spass beim ausprobieren und sie schmecken Euch so gut wie uns. 


Spitzkohl mit Lachs 

Zutaten 
4 Lachsfilet,a 150g
800 g  klein geschnitten Spitzkohl
1 Zwiebeln
50 g Butter
250 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
600 g Pellkartoffeln
250 ml Schlagsahne
2 EL Senf
1 Bund Dill
2 EL Weizenmehl


Zuerst das Lachsfilets wenn es eingefroren war etwa  1 Stunde antauen lassen. In der Zwischenzeit den Spitzkohl in Streifen schneiden und die Zwiebel würfeln. Die  Butter jetzt  in einem Topf zerlassen und die Zwiebelwürfel darin andünsten und  Spitzkohlstreifen hinzufügen. Das Ganze unter Rühren andünsten lassen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und mit Pfeffer und Salz würzen. Alles 10 Minuten köcheln lassen und den Spitzkohl in einem Sieb abtropfen lassen. Dabei sollte man die Flüssigkeit auffangen, mit Wasser auf 250ml auffüllen und zurück in den Topf geben. Die Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden, mit den Kohlstreifen mischen und in eine flache Auflaufform geben. Den Lachs mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Kohl-Kartoffelmischung legen. Sahne zu der Flüssigkeit vom Kohl geben, mit Senf und Dill würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Evtl. mit etwas Weizenmehl andicken. Nun nur noch die  Soße über den Lachs gießen und das Ganze im Backofen bei etwa 180°C (Heißluft) ca. 25 min backen. 




Italienische Kohlrouladen

Zutaten
250 g gemischtes Hackfleisch 
1 Hähnchenbrustfilet
200 g italienische Mortadella
50 g Parmesan
2 Knoblauchzehen
100 ml Brühe
2 Zwiebeln
10 grüne Oliven
1 EL Kapern
2 Eigelb
1 EL Mehl
Salz
viel Pfeffer
viel Muskat
1 Spitzkohl

Zuerst die Blätter des Spitzkohles im Salzwasser blanchieren und im Kaltwasser abkühlen. Die Blätter dann auf Küchentüchern ausbreiten. Kleine Blätter doppelt überlappend hinlegen. Hähnchenbrust, Mortadella, Parmesan, Oliven, Knoblauch, Eigelbe und Mehl in einer Küchenmaschine sehr fein durchdrehen . Dann das Hack, die Kapern untereinander mischen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Kapernwasser würzen.Jetzt alles zusammenmischen und die Kohlblätter locker füllen. Mit  Küchengarn binden und rundherum mit Salz und Pfeffer würzen und in etwas Fett von zwei Seiten scharf anbraten. Fein gehackte Zwiebeln dazugeben und weiter auf starker Hitze braten lassen. Ab und zu rühren und die Rouladen umdrehen. Nun noch die Brühe dazugeben und alles zugedeckt auf milder Hitze circa 30 Minuten schmoren lassen. Die Rouladen auf 50-60 Grad warm stellen. Aus dem Sud und den Zwiebeln kann man nun eine Soße nach eigenem Geschmack herstellen. 



Spitzkohl - Quiche

Zutaten
120 g kalte Butter
200 g Mehl
1 TL Salz
3 EL Wasser
400 g Spitzkohl
1 EL Butter
1 EL Öl
Salz und Pfeffer
2 Eier 
1 Becher Frischkäse 
200 g Schmand
100 g geriebener Käse 
Muskat

Am Anfang  Butter, Mehl und Salz in eine Schüssel geben und krümelig kneten. Wasser dazugeben und einen glatten Teig herstellen. Diesen für mindestens 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. 

Zwischenzeitlich eine Springform mit Backpapier auslegen, einfetten und später mit dem Teig auskleiden. Den Spitzkohl putzen und vierteln. Den Strunk entfernen und den Kohl in kleine Quadrate schneiden und in der Butter und dem Öl andünsten sowie mit den Gewürzen abschmecken. 
Aus Eiern, Frischkäse, Schmand und geriebenen Käse eine Sauce herstellen. Gemüse und dann die Sauce auf den Teig geben. Bei 200°C im vorgeheizten Ofen ca. 30 Min. backen. 


Spitzkohl  Auflauf

Zutaten  :
500 g gekochte  Kartoffeln 
350 g Hackfleisch
20 ml Öl
1 gehackte Zwiebeln
2 zerdrückte Zehen Knoblauch 
Salz und Pfeffer
½ Spitzkohl
Tabasco
Worcestersauce
Salz und Pfeffer
20 g Butter
20 g Mehl
100 ml Milch
300 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Paprikapulver 
60 g Schmelzkäse
50 g Frischkäse
Parmesan


Zuerst einmal das Hackfleisch im Öl mit Zwiebel und Knoblauch gut anbraten , mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. 

In dem Bratfett den kleingeschnittenen Spitzkohl 5 Minuten dünsten und mit Salz, Pfeffer, Tabasco und Worcestersauce abschmecken.
Jetzt in einem Topf aus der Butter und dem Mehl eine Mehlschwitze bereiten. Diese mit Milch und Brühe ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen. Dann den Schmelz- und Frischkäse darin auflösen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Zum Schluß in einer Auflaufform geschnittene Kartoffeln, Hackfleisch und Spitzkohl schichten. Mit der Sauce übergießen und Parmesan drüberstreuen. Bei 200 Grad 20 Minuten im Ofen backen. 

Spitzkohl - Nudeltopf


Zutaten :

750 g Spitzkohl
2 Zwiebeln
etwas Öl
2 Tassen Wasser
350 g Hackfleisch
2 EL Mehl
2 TL Gemüsebrühe 
500 g Nudeln
100 g saure Sahne
½ TL Kümmel, gemahlen
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
etwas geriebenen  Parmesan 

Zuerst vom Spitzkohl die äußersten Blätter entfernen, den Kopf halbieren, den Strunk entfernen und alles klein schneiden und waschen. Alles in einem Sieb abtropfen lassen. 

Nun die Zwiebeln klein schneiden und die Hälfte in einem Topf mit dem Öl erhitzen. Dazu kommt jetzt der Spitzkohl , den man etwas darin schoren läßt. Dann das Wasser aufgießen, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und 15-20 Min. dünsten. 
In der Zwischenzeit in einer Pfanne etwas Öl erhitzen, Rest der Zwiebeln und das Hackfleisch darin bei starker Hitze scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Wenn das Fleisch gar ist, Mehl darüber streuen, alles gut verrühren und anschwitzen. 
Dann aus dem Kohltopf etwa 1 Tasse Flüssigkeit zum Fleisch geben, Brühepulver dazugeben und gut verrühren, bis die Flüssigkeit andickt.
Nudeln ganz normal bissfest kochen Die saure Sahne wird jetzt noch  unter die Fleischsoße gerührt und der Rest vom Kohlwasser abgegossen. Nun nur noch das Fleisch und die Nudeln zu dem Spitzkohlgemüse geben und gut mischen. Alles auf Tellern anrichten und mit dem geriebenem Parmesan bestreuen.  


Spitzkohl - Hack - Pfanne
Zutaten 
3 kleine Spitzkohl
500 g Hackfleisch 
2 m.-große Zwiebeln
eventuell  Öl
Salz und Pfeffer
Muskat
Paprikapulver
evtl. Brühe
evtl. Saucenbinder

An Anfang den Spitzkohl und die Zwiebel klein schneiden, Öl in der Pfanne heiß werden lassen und das Hackfleisch darin anbraten, bis nichts mehr rosa ist. Nun die Zwiebel und den Spitzkohl dazugeben und schmoren lassen, bis der Kohl ganz leicht gebräunt ist. Jetzt nur noch mit Salz, Pfeffer, Muskat und Paprika abschmecken und wenn man mag noch etwas Wasser und Soßenbinder oder angerührte Brühe zugeben. 



Spitzkohl -  Eintopf mit Kartoffeln

Zutaten 
750 g  Spitzkohl 
400 g Kartoffeln
350 g Möhren
1 Zwiebeln
40 g Butter
1 Liter Gemüsebrühe
2 EL Öl
8 Stück Bratwurst
1 Becher Schlagsahne
3 EL heller Saucenbinder
Salz und Pfeffer
1 EL mittelscharfer  Senf 
½ Topf Majoran
10 g Fett zum andünsten

Zuerst den Kohl putzen, waschen und vierteln sowie den Strunk herausschneiden und den Kohl in breite Streifen schneiden. Nun die Kartoffeln schälen, waschen und halbieren, die  Möhren putzen, schälen und in Scheiben schneiden und die Zwiebel schälen und grob würfeln.

Jetzt 10 g Fett in einem Topf erhitzen , die Zwiebeln darin andünsten und den Kohl, die Kartoffeln und die Möhren zufügen und ungefähr 5 Minuten mitdünsten. Danach das Gemüse mit der Brühe ablöschen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten kochen lassen. 
In der Zwischenzeit das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratwürste darin bei mittlerer Hitze 10 Minuten unter mehrmaligem Wenden braten. Die Sahne jetzt zum Gemüse geben und den Soßenbinder einrühren und nochmals kurz aufkochen lassen. Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Senf pikant abschmecken. Jetzt noch die Rostbratwürste in kleine Stücke schneiden und den Eintopf mit den Rostbratwürstchen auf  dem Tellern anrichten. Mit abgezupften Majoranblättchen bestreuen und sofort servieren. 



Spitzkohl

Zutaten  :
1 Spitzkohl
125 ml Weißwein ( trocken )
125 ml Wasser
1 TL Salz
½ TL gemahlener Koriander 
½ TL gemahlener Thymian oder ein paar frische Zweige 
Pfeffer
2 EL Öl
1 TL Butter oder Margarine
1 TL Mehl
1 Zwiebeln  - fein hacken
125 ml Sahne
1 TL Zucker
2 EL Petersilie - fein hacken


Zuerst den Kohl putzen, vierteln und den Strunk herausschneiden sowie waschen und gut abtropfen lassen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kohlviertel hineinlegen und unter Wenden kurz anbraten. Nun den Kohl in eine große feuerfeste Form mit den Schnittflächen nach oben legen. Mit Pfeffer, Salz, Koriander und Thymian würzen. 


Jetzt Weißwein und Wasser mischen und über den Kohl gießen. Die Form mit dem Deckel oder Alufolie gut verschließen. Den Spitzkohl im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft auf der zweiten Schiene von oben 40 Minuten garen lassen. Danach den Spitzkohl aus der Form nehmen und Garflüssigkeit in ein Gefäß gießen.

Nun muss der Kohl zurück in die Form gelegt werden und im Backofen warm gehalten werden. Zwischenzeitlich in einem Topf die Butter zerlassen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Das Mehl zufügen, gut umrühren. Nach und nach die Garflüssigkeit vom Kohl, sowie die Sahne zugeben. Dabei gut rühren, so dass sich keine Klümpchen bilden. Den Zucker einrieseln lassen und die Sauce ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Abschließend die Petersilie einrühren, nach Belieben noch mal mit Salz abschmecken. Den Spitzkohl aus dem Ofen nehmen und mit der Sauce übergießen. Dazu schmecken kurzgebratenes Fleisch und Salzkartoffeln. 



Spitzkohlgemüse

Zutaten  
1 Spitzkohl
1 Zwiebeln
1 TL Butter
½ Becher Schlagsahne
1 Eigelb
Salz und Pfeffer


Zuerst die Zwiebel schälen, fein würfeln und in einem Topf mit Fett glasig dünsten. Das Ganze mit der Sahne ablöschen und 5-10 Minuten einkochen lassen. 

Zwischenzeitlich den Spitzkohl putzen, waschen, den Strunk herausschneiden und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Den Kohl dann in das kochende Salzwasser geben und ca. 5 Minuten blanchieren. Anschließend gut abtropfen lassen. 
Nun etwas von der Sahne-Zwiebelsoße mit Eigelb verquirlen und in die nicht mehr kochende Soße rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Am Schluß nur noch den Spitzkohl unterheben.  


Spitzkohlsalat

Zutaten  
1 Spitzkohl
3 Möhren
2 Dosen Mais
3 große Knoblauchzehen
150 ml Tsatsiki 
200 ml Shrimps

Den Spitzkohl und die Möhren putzen und in feine Streifen schneiden. Jetzt den Mais und das Tsatsiki hinzugeben. 

Anschließend den Knoblauch schälen, fein hacken und mit den Shrimps und den restlichen Zutaten vermengen. Alles pfeffern und einen Tag in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag salzen und abschmecken. 

Spitzkohlsuppe

Zutaten 
2 Spitzkohl
1 Liter Gemüsebrühe
3 Kartoffeln
Salz und Pfeffer, Chilipulver
1 Zwiebel
etwas Kresse
Olivenöl oder Butterschmalz
1 Becher Crème fraîche
ganzer Kümmel
etwas Fett

Zuerst die Zwiebel würfeln und in etwas Fett anbraten. Die Kartoffeln schälen , würrfel und dazugeben. Nun noch etwa 2/3 des gehobelten Spitzkohls dazutun und mit der Brühe aufgießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Chilipulver und  etwas zerstoßenem Kümmel würzen. Alles ein wenig köcheln lassen. 

In der Zwischenzeit den restlichen Spitzkohl in einer Pfanne hellbraun braten und würzen. 
Nach etwa 30 Minuten die Crème fraîche zur Suppe geben und alles schaumig aufschlagen. Zum Schluß die Suppe in Suppenteller füllen und den gebratenen Kohl dazugeben.  Mit etwas Kresse dekorieren. 


Spitzkohl - Eintopf

Zutaten  
2 Spitzkohl
1 ½ kg Kartoffeln
1 kg dicke Rippen 
3 Zwiebeln
60 g Butter
3 Würfel Brühe
Salz und Pfeffer
1 EL Zucker
3 Würstchen 

Zuerst die dicke Rippe in einen großen Topf legen und ganz knapp mit Wasser bedecken. Die Brühwürfel und eine klein gewürfelte Zwiebel dazugeben und alles zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze das Fleisch in ca 1 Stunde  gar kochen. Nach ca. 1 Stunde Garzeit den Kohl in Streifen schneiden und die Kartoffeln schälen und würfeln. Beides zu der Rippe in den Topf geben. 

Zwischenzeitlich in einer Pfanne die Butter auf kleiner Flamme erhitzen. Die beiden übrigen Zwiebeln würfeln, in der Butter goldgelb braten und in den Eintopf geben. 
Wenn das Fleisch nach ungefähr 90 Minuten Garzeit weich ist, mit einer Gabel aus dem Topf nehmen und auf einem Teller etwas abkühlen lassen. Dann den Knochen ablösen und das Fleisch in kleine Würfel schneiden. Den Eintopf währenddessen mit einen Kartoffelstampfer oder einem Mixstab ein wenig pürieren, er sollte aber noch etwas stückig sein und mit Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken.  



Frikadellen auf Spitzkohlgemüse

Zutaten
2 große Zwiebeln
2  Zehen Knoblauch
500 g Hackfleisch
2 TL, gehäuft Senf
Salz und Pfeffer
2 Eier
etwas Paniermehl
2 EL Mehl
2 EL Margarine
400 ml Gemüsebrühe
200 g Frischkäse
2 Spitzkohl
Gyrosgewürz

Am Anfang den Backofen schonmal  auf 200°C vorheizen. Dann den Spitzkohl waschen und in Streifen schneiden und die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. 

Zwischenzeitlich das Hackfleisch, Senf, Salz, Pfeffer und ein wenig Gyrosgewürz zu einem Fleischteig kneten und ca. 4-6 Frikadellen formen. Diese von beiden Seiten ca. 5 Minuten braun anbraten und aus der Pfanne nehmen. Danach in der gleichen Pfanne die Margarine erhitzen und mit dem Mehl eine Mehlschwitze machen. Diese der Gemüsebrühe ablöschen und etwas einköcheln lassen. 
Jetzt den Frischkäse einrühren und die Spitzkohlstreifen dazugeben und etwas dünsten. Nun nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Spitzkohl in eine Auflaufform geben und die Frikadellen oben drauf legen. Mit Alufolie bedecken und dann noch ca. 20 Minuten in den heißen Backofen schieben.  


Kohlsuppe mit Kartoffeln und Fleischbällchen

Zutaten
500 g Weißkohl oder Spitzkohl oder Wirsing
500 g Kartoffeln
2 kleine Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 EL  Zwiebelschmelz
1 ½ Liter Brühe
400 g rohe Bratwurst 
1 TL Kümmelpulver
Salz und Pfeffer

Zuerst die Zwiebeln, den Knoblauch und die Kartoffeln schälen und kleinschneiden. Nun den Kohl putzen, den Strunk entfernen und in Streifen schneiden. 

Jetzt das Schmalz in einem großen Topf zerlassen und Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und anschwitzen. Danach die Kartoffeln und den Kohl dazugeben und mitdünsten lassen. Das Ganze mit der Brühe auffüllen und den  Kümmel dazugeben. Alles zum Kochen bringen, runterschalten und köcheln lassen. 
Jetzt die Wurst aus dem Darm drücken und aus dem Brät kleine Fleischbällchen drehen. Nach ca. 20 Min. zur Suppe geben,  weitere 10 Min. sanft köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.