Freitag, 14. Juni 2013

Ausweis abgelaufen , was tun ?


stromie  / pixelio.de


Heute hat mein jüngster seinen letzten offiziellen Schultag gehabt, jedenfalls für dieses Schuljahr. In der nächsten Woche will er auf große Fahrt nach Lanzarote mit seinem Freund und dessen Eltern gehen. 

Da fällt mir doch glücklicherweise gestern ein, doch mal zu luschern, wo sein Kinderausweis ist. Hab ihn dann auch an der vermuteten Stelle gefunden und stellte mit Schreck fest, das er seit 1 Jahr abgelaufen ist.



upssss..... Da wurde ich dann doch etwas panisch, denn immerhin war der Flug bereits bezahlt und eine Rücktrittsversicherung hatte ich auch nicht abgeschlossen.....
Ich blätterte dann im Internet, was man da machen konnte, und rief letztendlich einfach beim Bezirksamt an. 
Die Dame dort war super nett und erklärte mir das ich mir keine Sorgen machen brauch, denn das passierte mehrere tausend Mal im Jahr. Ich solle mich aber keinesfalls sorgen, denn mit den richtigen Papieren in der Hand, kann man dabei sogar noch am Hamburger Flughafen was regeln.  

Würde man nun direkt vor dem Abflug merken, das der Ausweis ungültig ist, braucht man nicht zu befürchten, das der Urlaub nun abgesagt werden muss. Am Flughafen sitzt die Bundespolizei als Grenz-behörde und die hat das Recht in Ausnahmefällen Pass -Ersatzpapiere oder  auszustellen. Damit kann man dann zumindest in den Urlaub fliegen. Allerdings erkennen nicht alle Länder diesen Ersatz an und verbieten eventuell die Einreise. In dem Fall stellt aber die Bundespolizei einen solchen Ausweis garnicht erst aus. 

Bemerkt man den abgelaufenen Ausweis schon kurz vorher zu Hause, so kann man schon gleich online den Antrag ausfüllen und abschicken.Das wird dann gleich an die Bundespolizei übermittelt und man  braucht  den Ausweis nur abholen

Wichtig ist das man sie in irgendeiner Art identifizieren muss, wenn man so einen Ausweis haben möchte ( muss. Das geht am einfachsten mit dem abgelaufenen Ausweis oder mit der EC Karte oder dem Führerschein. Hat man nichts dergleichen parat, wird es komplizierter , das dann erst das Wohnort Bezirksamt befragt werden muss, was sich zumindest am Wochenende als unlösbar erweist. 

Mit einem Ausweis der nicht länger als 1 Jahr abgelaufen ist kann man aber nach Belgien, Frankreich, Liechtenstein, Italien, Griechenland, Luxemburg, Niederlande, Malta, Österreich, Portugal und Spanien ohne Probleme einreisen, ohne sich einen Ersatzausweis zu besorgen.

Sofern man ein paar Tage vorher bemerkt, das man keinen Ausweis hat, ist es möglich zu den jeweiligen Bezirksämtern zu gehen und dort einen vorläufigen Reisepass oder Personalausweis zu beantragen. Das geht auch dort im Normalfall innerhalb weniger Minuten. 
Es ist lediglich der alte Ausweis, wenn möglich eine Geburtsurkunde, sowie 1 biometrisches Passbild von Nöten. 

Und auch ich habe Glück : 
Ich kann am Montag mit Jesper vorbeikommen und ihm einen vorläufigen Personalausweis, der 3 Monate lang gültig ist,  ausstellen lassen. Das geht auch hier ganz flott. Ich habe mir aber überlegt das ich gleich einen normalen Personalausweis dazu bestelle, damit ich nicht in den Herbstferien wieder loslaufen darf. 
Damit ich alleine mit dem Kind einen Ausweisbeantragen kann, müssen wir eine Zustimmungserklärung vom Vater mitbringen und auch seinen Personalausweis, zwecks Unterschriftenkontrolle. 

Für die Beantragung ist erfoderlich: 
- Die Anwesenheit des Kindes, 
- Die Anwesenheit mindestens 1 Sorgeberechtigten
- Die Ausweise beider Eltern
- Die Geburtsurkunde des Kindes
 - Der Kinderausweis / Kinder Reisepass
- Sowie normalerweise 1, in meinem Fall 2 biometrische Foto´s 


Wie man sieht ist eine Reise ohne ein gültiges Ausweisdokument möglich, aber nicht einfach. Um dem Stress aus dem Weg zu gehen, sollte man sich besser, bereits beim buchen der Reise, seine Ausweispapiere angucken.