Dienstag, 28. Mai 2013

12 verschiedene Rezepte mit Möhren

Übrigens gab es diese Möhre wirklich , wir wollten sie eigentlich  auf der Hochzeit einen Angestellten verschenken, aber das hat sie nicht überlebt.

1. Möhren Ingwer Suppe

Zutaten 
1 Zwiebel
50 g Butter
1 Zehe Knoblauch
1 EL Pflanzenöl
2 wallnussgroße Stücke Ingwer 
1 Stange Staudensellerie
500 g Möhren, in dünne Scheiben
¾ Liter Gemüsebrühe

1 EL Honig
2 EL Crème fraîche
Salz , Pfeffer, Zucker                                                               1 abgeriebene Schale einer Zitrone sowie den Saft davon 
Petersilie, zur Deko


Zuerst die Zwiebeln klein hacken und den Ingwer schälen sowie in feine Scheiben schneiden. Jetzt die Butter mit dem Öl erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch darin anbraten. Dann den Ingwer, die Staudensellerie und die Möhrenscheiben dazu geben und mit einem Stück Butter dünsten. Das Ganze mit der Gemüsebrühe ablöschen, etwas salzen und bei geschossenem Deckel ca. 12 Minuten köcheln lassen. Dann das gekochte Gemüse mit dem Honig, der Créme fraîche, einem Stich Butter und geriebenen Zitronenschale pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zucker abschmecken und mit Petersilie garnieren. 

2. Möhreneintopf für 6 Personen

Zutaten 
1 kg Hackfleisch
1 kg Möhren
1 kg Zwiebeln
1 kg Kartoffeln
¾ Liter Brühe
Salz und Pfeffer

Zuerst die Möhren in Scheiben und die Kartoffeln und Zwiebel in Würfel schneiden. Jetzt das Hackfleisch in einem hohen Topf anbraten und die Möhren, Zwiebeln und Kartoffeln dazugeben. Nun nur noch die Brühe dazu und bei mittlerer Temperatur mit Deckel ca. 45 Minuten ziehen lassen. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

3. Glasierte Möhrchen

Zutaten  
600 g Möhren
Salz
2 EL Sahne
3 EL Rohrzucker
2 EL Wasser
2 EL Butter

1 EL gehackte Nüsse

Die Möhren waschen, schaben und je nach Größe halbieren oder dritteln. 1/2 Liter Wasser mit Salz und Sahne in einen Topf geben und die Karotten darin 10-15 Minuten garen, danach gut abtropfen lassen. Jetzt den Zucker mit 2 EL Wasser in einer Pfanne erhitzen und die Butter darin schmelzen lassen und beides erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nun nur noch die Karotten dazu geben und ca. 10 Minuten in der schwach kochenden Mischung unter Wenden glasieren. Mit den Nüssen bestreut servieren. 

4.Sauce Bolognese für 6 Personen

Zutaten
1 kg gemischtes Hackfleisch 
3 in Scheiben geschnittene Knoblauchzehen 
3 Möhren
3 Stangen Staudensellerie
2 große Zwiebeln
1 ½ Dose Tomaten, à 400 g 
600 g Spaghetti 
125 g Butter
500 ml Milch
3 zerstampfte Peperoncini
Meersalz
Pfeffer
etwas Hühnerbrühe
wenig Olivenöl
1 Schuss Weißwein

Zu Allererst einen ordentlichen Klotz Butter (ca. 125 g) und etwas Olivenöl in eine Pfanne geben. Die Zwiebeln, Möhren und Staudensellerie putzen oder schälen, fein hacken und auf niedriger Flamme für ca 30 Minuten darin garen, bis das Gemüse glasig und weich geworden ist. 

Inzwischen das Hackfleisch in einer weiteren Pfanne scharf anbraten und mit  einem Schuss Weißwein ablöschen. Nun je nach Saucenmenge ca.1/4 bis 1/2 Liter Milch hinzugeben. Sobald das Fleisch mit Weißwein und Milch aufkocht, die Dosentomaten hinzugeben.  Sobald dies alles wieder aufgekocht ist, Gemüsepfanne  hinzugeben. Der in Scheiben geschnittene Knoblauch und die zerstampften Peperoncini noch dazugeben und das Ganze dann ca 2 Stunden köcheln lassen. Mit Meersalz, frisch gemahlenem Pfeffer und der Hühnerbrühe abschmecken. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen, anschließend abgießen und alles servieren.


5.Kartoffeln/Möhren mit Würstchen für 6 Menschen

Zutaten  
6 Würstchen 
1 EL Butter
2 Zwiebeln
18 Kartoffeln
18 Möhren
3 Tassen Wasser
etwas Salz
etwas Pfeffer
etwas Brühe, instant

Zuerst die Zwiebeln schälen und kleinhacken und die Möhren und die Kartoffeln schälen und würfeln. Jetzt die Butter mit den Zwiebeln ca. 3 Min. in einem großem Kochtopf goldbraun braten. Dann erstmal die Würstchen hinzufügen. Nach ca 5 Min. dann die Möhren mit den 3 Tassen Wasser hinzufügen und etwas Salz, Pfeffer und Brühe hinzugeben. Nach weiteren 5 Min. die Kartoffeln dazu und alles aufkochen lassen. Jetzt einmal ordendlich umrühren und dann auf kleiner Flamme ca. 20-30 Min. kochen lassen. Zwischendurch noch einmal umrühren. Heiß servieren. 

6. Karottengemüse

Zutaten 
500 g Möhren 
1 kleine Zwiebel
1 Stück Butter
1 gestrichener TL Zucker
125 ml Gemüsebrühe
1 Becher Sahne
Salz , Pfeffer , Muskat
eventuell heller Saucenbinder, hell
½ Bund Petersilie

Erstmal die Möhren waschen, schälen und in Scheiben schneiden , die Zwiebel schälen und fein würfeln und die Petersilie waschen und fein hacken. Jetzt in einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen und darin die Möhren bissfest kochen. Das Wasser weggießen und und die Möhren zur Seite stellen. Nun in den gleichen Topf etwas Butter geben um die Zwiebeln darin anzubraten. Das Ganze mit Zucker bestreuen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Jetzt den Topf  mit der Sahne auffüllen, die Möhren wieder dazugeben und nochmal kurz köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und evtl. mit Saucenbinder andicken. Zum Schluss etwas Petersilie darüber streuen.  


7. Möhren - Apfel - Salat

Zutaten 
500 g Möhren
250 g Äpfel
2 EL Zitronensaft
1 Prise Zucker
1 EL Öl

Zuerst an die Möhren putzen, schälen und waschen und die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Nun beides auf einer Reibe grob raspeln. Zitronensaft mit Salz und Zucker verrühren und das Öl hinzugeben und unterrühren. Nun noch die Möhren und Äpfel mit der Sauce  vermengen. Den Salat mit Salz und Zucker abschmecken und gut durchziehen lassen. 



8. Möhrensalat, eingemacht

Zutaten  
1 kg Karotten
¾ Liter Gurkenaufguss
¾ Liter Wasser
150 g Zucker
30 g Salz
2,5 g Zitronensäure  
1,25 g Einmachhilfe 

Am Anfang wieder die Möhren waschen, schälen und grob raspeln. Dann den Essig mit dem Wasser und allen anderen Zutaten zum Kochen bringen, die geraspelten Karotten dazu geben und etwa 2 Minuten kochen lassen. Jetzt erst mal locker in Twist-off Gläser füllen, von dem Essigsud dazu geben und die Karotten festdrücken.Nun nur noch die Gläser randvoll machen und bis zum Rand mit Sud auffüllen. Danach die Gläser verschließen und in der Mikrowelle ca. 2 Minuten bei voller Leistung erhitzen. Die Gläser zum Auskühlen auf den Kopf stellen. 



9. Brotaufstrich mit Tomaten - Möhren   

Zutaten  
200 g Tomatenmark
2 mittelgroße Möhren, fein reiben
1 mittelgroße Zwiebeln, fein hacken
125 g Butter
Kräutersalz
Kräuter der Provence
evtl frische Chilischoten, für alle, die es scharf mögen

Einfach die  geriebenen Möhren mit dem Tomatenmark, der gehackten Zwiebel  und evtl. der kleingeschnittenen Chilischote vermischen. Jetzt nur noch die Butter zugeben und mit Salz und Kräutern würzen. 

Wenn sich das Ganze mal nicht richtig mit der Butter verbindet, einfach die Masse im Wasserbad erwärmen, aber nicht richtig flüssig werden lassen. Wenn das Rezeot zuviel ergibt, kann man den Aufstrich auch einfrieren


10. Möhrenbrot

Zutaten für 1 Portionen:
250 g Weizenmehl, Type 550
250 g Vollkorn Weizenmehl
20 g frische Hefe 
12 g Salz
20 g Butter
200 g geraspelte Möhren 
70 g Sonnenblumenkerne
350 ml Buttermilch
evtl. Wasser

Zuerst einmal die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und abkühlen lassen. Nun beide Mehle in einer Schüssel vermischen und die Hefe in der Buttermilch auflösen und zum Mehl geben. Alles kurz durchkneten bis man einen Ball hat und dann die geraspelten Möhren zusammen mit Sonnenblumenkernen, Salz und Butter zugeben und alles so lange kneten, bis man einen  elastischer Teig hat, der sich gut vom Schüsselrand löst. Alles abdecken und ca. 1 Stunde gehen lassen. 

In der Zwischenzeit den Ofen auf 220°C vorheizen. Das Brot nach belieben einschneiden und in den Ofen schieben. Dort jeweils 20 Minuten auf 220 Grad, 200 Grad und 180 Grad backen lassen. Wenn es zu schnell braun wird, die Temperatur einfach früher reduzieren, aber trotzdem insgesamt 60 Minuten backen lassen. 



11. Rüblitorte

Zutaten
Für den Teig:
80 g Mehl
250 g Zucker
5 Eier
1 die abgeriebene Schale Zitrone
250 g gemahlene Mandeln 
300 g Möhren
Salz
Zimt
gemahlene Nelken
2 TL Backpulver
2 EL Zitronensaft
Für die Glasur:
Puderzucker
Zitronensaft
evtl. Eiweiß
12 Marzipan - Möhren

Zuerst die Möhren waschen, schälen und fein raspeln. Das Eigelb, den Zucker und die Zitronenschale cremig rühren und jeweils  eine Prise Zimt, Nelkenpulver und Salz dazugeben. Nun Mandeln, Backpulver und Mehl miteinander vermengen und mit den Möhren unter die Eiercreme rühren. Jetzt nur noch Zitronensaft, hinzufügen, das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Die Mischung in einer Springform im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 50 Minuten backen. Auskühlen lassen. Die Glasur anrühren wie und wieviel mag und den Guss auf der Torte verteilen. Zuletzt mit den Marzipanmöhren verzieren. 



12. Möhrentorte mit Orangencreme 

Zutaten  
Für den Teig:
200 g geraspelte Karotten 
4 Eier
160 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Rum
100 g Mehl
2 TL Backpulver
160 g gemahlene Haselnüsse 
Für die Creme:
4 Blatt Gelatine
1 Pck. Vanillepuddingpulver
80 g Zucker
375 ml Orangensaft
125 g Sauerrahm
1 TL Orangen Aroma
250 ml Schlagsahne
2 Dose/n Mandarinen

etwas Schokoladenglasur  


Zuerst für den Teig die Eier mit Zucker, Vanillezucker und dem Rum schaumig aufschlagen. Jetzt die Möhren unterrühren und das Mehl mit Backpulver und Haselnüssen vermischen und vorsichtig unterheben. Den Teig in eine Springform füllen und bei 180 Grad ca. 50-60 Minuten backen und danach auskühlen lassen. 

Für die Orangencreme die Gelatine in kaltem Wasser nach einweichen. 5 EL von dem Orangensaft mit dem Puddingpulver verrühren und den restlichen Orangensaft mit dem Zucker aufkochen. Hier wird jetzt das Puddingpulver eingerührt , alles einmal kurz aufkochen gelassen und von der Kochstelle nehmen.  Nun den heißen Pudding in eine Schüssel geben, die Gelatine gut ausdrücken und gut unter den Pudding rühren. Alles auskühlen lassen. 

In der Zwischenzeit die Schlagsahne steif schlagen und mit dem Sauerrahm und dem Orange-Back vorsichtig unter den erkalteten Pudding heben. Die Mandarinen abtropfen lassen. 

Nun die abgekühlte Torte einmal durchschneiden, den unteren Tortenboden auf einen Tortenteller legen und einen Tortenring herumlegen. Den Tortenboden mit den Mandarinen belegen (ein paar zum Verzieren zurückbehalten) und etwa 2/3 der Orangencreme darüber streichen. Jetzt nur noch den oberen Tortenboden darauf legen und mit der restlichen Creme bestreichen. Die Torte 40 Minuten kalt stellen. Nachdem Ihr den Tortenrung entfernt habt die Oberfläche der Torte mit den restlichen Mandarinen belegen und mit etwas Schokoladenglasur besprenkeln. 


siepmannH  / pixelio.de