Montag, 25. März 2013

Und was ist mit dem Kühlschrank wenn wir auf Reisen sind?




Wo ich nun neulicschon  beim Urlaub war, fällt mir ein was man macht wenn man schonmal weg fährt. Man taut vorher den Kühlschrank ab. Denn vor der Abreise sollte man ja sowieso genau gucken, welche der Lebensmittel im Kühlschrank den Urlaub überleben werden.

Sinn macht es auch in der letzten Woche vor der Abreise möglichst "reste Essen " zu veranstalten, denn je weniger noch vorhanden ist, desto weniger kann schlecht werden. Alles was am Tag vor der Abreise noch im Kühlschrank ist wird einer genauen Kontrolle unterzogen. 
- Ablaufdatum gültig bis nach dem Urlaub, kann in die Kühlschrank zurück. 
- Abgelaufenes oder kurz vor dem Ablaufdatum stehendes gnadenlos einfach entsorgen.  


Einiges kann durch einfrieren gerettet werden
Butter zB kann schnell aufgetaut werden, oder im Kuchen verwendet werden.
Gemüse: einfach waschen , schälen, kleinscheiden  und dann einfrieren. 
Vieles kann man auch einfrieren:




Butter – kann man schnell wieder auftauen oder zum Backen verwenden


Gemüse – waschen, schälen, klein schneiden und einfrieren. Daraus kann man nach den Ferien eine schnelle Gemüsepfanne zubereiten: Gemüse kurz antauen lassen, in einer Pfanne mit etwas Butter oder Öl anbraten, würzen und zugedeckt garziehen lassen.


Obst – waschen, schälen, klein schneiden und einfrieren. Gut für Shakes oder Püree aus Früchten 


Kinderjogurt und Fruchtjogurt einfach in die Behälter einen Eisstiel stecken, einfrieren, fertig. Immer gerne gegessen  

bleiben nur: 


Eier, Aufschnitt und Käse. Das einzufrieren wäre Unsinn. Wenn man nun aber in eine Ferienwohnung oder Ferienhaus fährt lohnt es sich immer die Sachen mitzunehmen. Ansonsten fällt mir für diese Kombi Rührei ein.

Und wo der Kühlschrank nun so wunderbar leer ist, hält uns nichts zurück ihn einmal gründlich auszuwischen.