Mittwoch, 20. März 2013

Kindergeburtstag im Museum in Hamburg Teil 2


Nicht das ihr denkt es geht nicht weiter mit der Serie Kindergeburtstag in Hamburg. Aber das ist so viel  , da habe ich es die letzten Tag einfach nicht geschafft. Ich habe mir dann überlegt den 2. Teil über die Kindergeburtstage im Museum zu schreiben. 
Der 3. Teil ist in Arbeit und enthält dann alle anderen Ideen. 

Auch in den Hamburger Museen kann man einen tollen Kindergeburtstag feiern. Hört sich vielleicht für den einen oder anderen erstmal langweilig an, aber ist es keinesfalls. Egal ob für Piraten, Indianer oder kleine Künstler, für nahezu jedes Kind wird  sich hier etwas finden lassen.
Ich selbst habe das bereits mit einigen Kindern gemacht und ich war überrascht wie interessiert die Kinder waren, wenn sie jemanden haben der es kindgerecht erklären kann             ( nicht ich - sondern ein Museumsführer)



Sämtlich Feiern in den Hamburger MUseen, werden unter einer Nummer vermittelt. Die Nummer vom Museumsdienst lautet: 040 428131-0



1. Das Altonaer Museum bietet verschiedene Geburtstagspakete für Kinder von 4 - 12 Jahren  an. Der Museumsdienst organisiert die Feier, bei der die Kinder zB  eine verrückte Modenschau auf die Beine stellen . In der Vierländer Kate neben dem Museum kann die Gesellschaft etwas essen. 

Folgende Feiern kann man buchen:                                                                                                         

Eine Party auf dem Land: Dieses rauschende Fest wird in der Vergangenheit von Hamburg gefeiert. Dabei schleichen die Kinder durch finstere, fast vergessene Räume, lernen Bräuche und Kleider alter Landbewohner kennen und singen und tanzen als gäbe es kein Morgen. Viele Wettkämpfe machen diese kunterbunte Party perfekt. Ganz nebenbei erfahren die Kinder viel Neues und Wichtiges über das Leben - und über jede Party auf dem Lande! Beim Supergeburtstag werden die alten Bauernstuben erforscht und zusätzlich kleine Schweine, die in einen Wettstreit treten, gefaltet. Für Kinder von 6 bis 12 Jahren.                                               - - 


Piraten, alle Mann an DeckDie Kinder verwandeln sich in Piraten und probieren sich am Steuerrad, am Anker oder als Ausguck aus. Sie begegnen Glücksbringern, erfahren kleine und große Geheimnisse, Sagen und Geschichten, die ein jeder Hamburger kennen muss. Vielleicht lernt sie sogar fast echte Piraten kennen? Und als plötzlich jene geheimnisvolle Nachricht auftaucht, müssen sich die Kinder mit Witz, Kraft und guten Ideen zu einem sagenhaften Schatz durchkämpfen. Käpt´n Rotbarts Schatzkarte kann dazu sehr viel erzählen! Beim Supergeburtstag wird von jedem Kind nach Absprache ein Schiff, ein Kopftuch oder ein Schwert angefertigt. Für Kinder von 4 bis 10 Jahren.                                                                           


Crazy Modenschau: Was die Elbe an Treib- und Standgut mit sich führt und an die Ufer wirft, besichtigen die kleinen Geburtstags-Strandläufer in der Ausstellung "Alles im Fluss". Auch das Alltagsleben spült viel von solchem Treibgut an. Doch anstatt es in den Mülleimer zu werfen, stellen die Geburtstagskinder fantastische Kostüme her, bei der alle Bestandteile neue Bedeutungen gewinnen. Auf der großen Treppe im Museum werden dann alle Kostüme und Kreationen vorgeführt, mit einem Namen versehen und fotografiert. Beim Supergeburtstag können 12 statt 8 Kinder die fantastischen Kostüme entwerfen und sich damit fotografieren lassen. Für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren.    

                                                                                                                                                                                   Ich sehe was, was du nicht siehst - Tricks und Geheimnisse aus der optischen Wunderkammer: Halt - hat sich da gerade etwas bewegt? Ist der Papa plötzlich kleiner als das Geburtstagskind? Und wie ist da ein Bild im anderen versteckt? Mit Experimenten, verblüffenden Entdeckungen und jeder Menge Spaß und Kreativität kommen die Kinder in der optischen Wunderkammer des Museums den Geheimnissen des Sehens und der optischen Täuschungen auf die Spur. Im Mitmach-Ausstellungsbereich erproben sie, wie sehr unsere Augen unsere Orientierung und Wahrnehmung beeinflussen. Sie erfahren nicht nur, wie das Auge hinters Licht geführt wird, sondern lernen auch Tricks und Kniffe, mit denen sie Eltern und Freunde verblüffen werden.
                                                                                                                                                        Altona und der Fluss: In der Ausstellung "Alles im Fluss" erwarten die Kinder viele Entdeckungen über die Elbe in Altona - welche Schiffe darauf Hamburg verlassen und verließen oder erreichten, welche Menschen auf ihnen kamen oder fuhren. Und was hat die Elbe mit dem Gold des Nordens zu tun? Was so alles auf und in der Elbe schwimmt und lebt nehmen die jungen Forscher anschließend genau unter die Lupe: Mit einem Mikroskop werden die kleinsten Lebewesen der Elbe sichtbar gemacht. In spannenden Experimenten und lustigen Spielen wird die Qualität des Elbwassers untersucht und den Fragen auf den Grund gegangen, warum Schiffe schwimmen können, Tiere auf dem Wasser gehen und wie man einen Wasserknoten macht. Für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren.                                                                  Schatzsuche durch den Kinderolymp. Für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren.

In der Vierländer Kate neben dem Museum können die Kinder hinterher eine Kleinigkeit essen. Es gibt Würstchen mit Kartoffelsalat, Altonaer (Frikadellen im Brötchen mit Salat), Nudeln, Pizza oder Apfelpfannkuchen und Getränke. 

Die Veranstaltungen kosten bei 2 Stunden Dauer 80 €. Als Super-Geburtstag dauert es 3 Stunden und die Kosten liegen bei 100 €. Im Normalfall  können bis zu 15 Kindern mitfeiern.____________________________________________________________________

2. Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren die sich zudem noch für Sterne interessieren, sollte vielleicht seinen Geburtstag in der  Hamburger Sternwarte feiern . Hier werden drei verschiedene Pakete angeboten. Zum Beispiel die "Geschichten zum Sternhimmel" bei denen es um die Tierkreiszeichen Sternbilder und deren Entstehung geht, außerdem noch "Teleskoprallye" sowie "Unser Sonnensystem" mit vielen tollen Aktionen und Überraschungen für kleine Wissenschaftler. Die Dauer ist jeweils etwa 2 Stunden  
____________________________________________________________________

3. Im Auswanderermuseum BallinStadt können Kinder auf den Spuren der Auswanderer auf eine historische Reise ins Jahr 1903 gehen und lassen so die Geburtstagsfeier zu einem spielerischen Abenteuer der Auswanderung werden. Dabei müssen die  kleinen Auswanderer  die typischen Stationen einer historischen Auswanderung hinter sich bringen.
Die Dauer ist ca 1 Stunde.
Diese Feier bitte direkt über die Ballinstadt buchen.!!!!!
____________________________________________________________________ 

4. Im Freilichtmuseum am Kiekeberg können Kinder ab 3 Jahren  einen ganz besonderen Geburtstag in der Vergangenheit feiern . Beim Schmieden, Backen und Seile drehen lernen die Kinder so nebenbei noch interessante historische Techniken kennen. Selbstverständlich kann vor und nach den 1,5 Stunden die die Feier dauert noch der Rest des Museumsgeländes erkundigt werden.  
____________________________________________________________________

5. Auch die Hamburger Kunsthalle bietet verschiedene Geburtstagspakete für die Kurzen an. Dabei können kleine Künstler wählen zwischen

Für Kinder von 8 bis 15 Jahren gedacht ist das Angebot "Man muss nicht in Marmor hauen, um Figuren zu formen". Bei schönem Wetter modellieren die Kinder im Freien aus Gasbetonsteinen Figuren und Skulpturen mit Feile, Säge und Raspel. Bei Regen kann drinnen mit Ton gearbeitet werden.

- einer spannenden Erkundung der Galerie der Gegenwart bei der dann auch selbst moderne Kunst hergestellt wird oder

Unter Max Liebermanns Motto "Mit allet wat beppt, kann man malen" gestalten 6- bis 13-jährige aus Eiern, Mehl, Quark und Vogelsand eigene Werke bei "Steine-Stöcke-Quark". Vorher werden die Originale betrachtet und ein Ausstellungsraum über Maltechniken besucht.

- einem Tag mit Drucken und Schnitzen und natürlich Malen mit verschiedenen Materialien.

Als dreistündiger Supergeburtstag wird die Videowerkstatt angeboten. Beim Gang durch die Kunsthalle filmen die 8- bis 12-jährigen Kinder sich gegenseitig. Vor selbstgemalter Kulisse wird eine gemeinsame Aktion ebenfalls festgehalten. Anschließend entsteht aus dem Material eine eigene CD zur Erinnerung.

Oder wie wäre es mit einer Entdeckungsreise mit dem Chinesischen Koffer? Spannende Objekte wie geheimnisvolle Schlüssel oder eine alte Schallplatte kommen da zu Tage und weisen den Weg durch die Kunsthalle. Nach der Entdeckertour gehen die 6- bis 11-jährigen in die Malschule, wo aus Fundstücken wie altem Spielzeug und Schrott spannende neue Skulpturen entstehen.

Die 6- bis 10-jährigen begeben sich auch gerne auf Schatzsuche. Da müssen beim Weg durch die Kunsthalle die richtigen Parolen herausgefunden werden und manchmal locken auch falsche Fährten in die Irre. Doch schließlich hat Caspar David Friedrich genau den richtigen Tipp... In der Malschule entstehen anschließend die schönsten Schätze und Schatzkästlein.
Für jedes kunstinteressierte Kind ist hier etwas dabei.
Dauer: zwei oder drei Stunden.

 Die Feiern eignen sich für eine Gruppe von bis zu 12 Kindern.
____________________________________________________________________ 

6. Für den Kindergeburtstag im Hamburgmuseum stehen fünf verschiedene Feiern zur Auswahl. Die Feiern sind ausgelegt für bis zu 15 Kindern , allerdings können bei einigen auch nur 12 mitmachen. Die Programme dauern ca zwei Stunden und kosten 80 €.
Folgende Feiern stehen zur Auswahl:
  • Bei der Museumsrallye suchen die Kinder nach Dingen, die im hamburgmuseum nichts zu suchen haben. Sie müssen knifflige Fragen lösen und herausfinden wie wohl eine mittelalterliche Schere ausgesehen hat. Wenn die Punkte zusammengezählt wurden, bleibt Zeit für einen Geburtstagsimbiss. Für Kinder zwischen 8 und 13 Jahren.
  • Der Piratenparcours bringt an den Tag, wie gewitzt die Seeräuber waren.  Spannende Aufgaben, gewitzte Fragen und der Beute-Versteck-Test warten auf die Kinder. Für Kinder zwischen 5 und 7 Jahren.
    • Das Große Ritterfest: Eine Zeitreise zu den Rittern unternehmen 6- bis 9-jährige bei dieser Geburtstagfeier. Die echten Ritterrüstungen des Hauses werden genauso untersucht wie die Utensilien der Ritter. In den Katakomben des Museums werden dann eigene Schwerter, Schilder und Spitzhüte für die jungen Edeldamen angefertigt. An langer Tafel wird anschließend verspeist, was die Eltern mitgebracht haben. Für max. 12 Kinder, nicht sonntags 14 -  16 Uhr.
    • Bei Störtebekers Schatz suchen die Kinder in den Sieben Meeren, in Inseln und Geisterschiffen nach dem Schlüssel für den Schatz. Die Schatzkarte bringt die 6- bis 9-jährigen auf die Spur des berühmten Seeräubers. Schaffen es die Minipiraten, den Klabautermann zu überlisten? Ist der Schlüssel glücklich gefunden, wird brüderlich und schwesterlich geteilt - wie wahre Likedeeler das eben tun.
    • Spannend geht es auch beim Geheimnis des Falchion-Schwertes zu. Die 9- bis 13-jährigen lösen hier einen Kriminalfall aus der Hansezeit. Die Jungdetektive folgen der Reiseroute des Kaufmanns Jakob van dem Holte, dessen Notizbuch Jahrhunderte nach seinem Verschwinden wieder aufgetaucht ist. Knifflige Rätsel warten auf die Lösung!
    _______________________________________________________________________7. Beim Kindergeburtstag im Helms-Museum geht es steinzeitlich zu.  -Beim Steinzeit-Geburtstag wird die Kreativität der Kinder gefordert. Während der Feier stellen die Kinder aus Feuerstein Werkzeuge wie Messer, Schaber, Pfeilspitzen oder Faustkeile her. Mit dem selbst gefertigten Messer schneiden die Kinder sich dann aus einem Stück Leder einen Beutel aus, genau das richtige Behältnis für ihre selbst hergestellten Werkzeuge, um sie sicher mit nach Hause zu nehmen.    Alternativ gibt es noch eine weitere Geburtstagsvariante, die dann 3 Stunden dauert. Für die Verpflegung der Geburtstagsgesellschaft müssen die Eltern allerdings selbst sorgen. Geburtstagstorte und Getränke dürfen mitgebracht werden. Beide Kindergeburtstagsarten eignen sich für eine Zielgruppe von acht bis 14 Jahren. Eine Einladungskarte für ihren Geburtstag können die Kinder übrigens von der Website des Helms-Museums direkt herunter laden.

    _____________________________________________________________________ 
    8. Das Internationale Maritime Museum liegt passend zum Thema in der HafenCity im Kaispeicher B. Hier kann man sich nicht nur auf zehn Decks rund durch die Geschichte der Schifffahrt beamen, sondern auch den Kindergeburtstag maritim feiern. Vier Angebote stehen zur Auswahl:
    • Piraten Ahoi: Kinder zwischen 4 und 10 Jahren erleben hier spannende Abenteuer als Piraten. Da soll eine geheime Botschaft enträtselt werden, wird geheimnisvollen Klängen aus der Tiefsee gelauscht, werden alte Bräuche an Bord kennen gelernt und knifflige Aufgaben bewältigt. Schließlich wird der flinkste und geschickteste Pirat ermittelt. Bis zu 10 Kinder können teilnehmen.
    • "Captain Cook - im Auftrag Ihrer Majestät": Das Geburtstagskind ist Kapitän Cook und seine Gäste folgen ihm auf eine wilde Abenteuerfahrt bis zum Eismeer und in die Südsee. Die Mannschaft geht auf die Suche nach dem sagenumwobenen Südland. Jedes Kind erhält eine eigene Aufgabe. Natürlich wird auch ein wenig Seemannsgarn gesponnen und die Orientierung auf dem weiten Meer geübt. Für maximal 10 Kinder zwischen 7 und 13 Jahren.
    • Expedition Meer: Das Geburtstagskind und seine Gäste werden zu Meeresforschern und begeben sich auf eine Expedition in die geheimnisvolle Tiefsee. Sie erfahren, welche Lebewesen sich zwischen tausend und fünftausend Meter Tiefe, wohin das Licht der Sonne nie dringt, bewegen. Beleuchtet von den Lichtern der Tauchroboter sehen sie mit eigenen Augen schwarze Raucher und Vulkane, die Gase und Asphalt aus dem Inneren der Erde speien. Wiederaufgetaucht begeben sie sich auf den Spuren des Polarforschers Alfred Wegener in die Arktis. Hinter einer Eiswand verborgen befindet sich die Forschungsstation des Maritimen Museums: Hier setzen die kleinen Forscher ihre neugewonnenen Erkenntnisse in spannenden Experimenten praktisch um. Für maximal 10 Kinder zwischen 7 und 13 Jahren.
    • Matrosen gesucht: Stolze Windjammer und mächtige Großsegler aus alter Zeit liegen im Maritimen Museum auf Reede und warten auf tatkräftige Mannschaften, um endlich wieder in See stechen zu können. Matrosen werden gesucht! Das Geburtstagskind und seine Gäste heuern auf einem Schiff als Crew an und begeben sich auf eine spannende Weltumseglung. Für maximal 10 Kinder zwischen 8 und 12 Jahren.

    _____________________________________________________________________

    Im Museum der Arbeit in Barmbek können das Geburtstagskind und seine Freunde  mal schauen, wie zu Gutenbergs Zeiten Bücher gedruckt wurden. Selbstverständlich wird auch selber gedruckt damit jeder ein Andenken an den schönen Tag hat. 
    • Kindergeburtstag mit schwarzen Fingern: Die Kinder setzen unter der sachkundigen Anleitung eines Schriftsetzers mit den historischen Lettern der Handsetzerei kurze Texte. Im Anschluss drucken sie diese auf Buchdruckpressen aus. So entsteht als Ergebnis ein kleines Plakat oder eine Geburtstagsurkunde. Dieses Themenpaket dauert 2 Stunden und kostet € 75,-.
    • Kindergeburtstag nach Gutenberg-Art: Der Guss einzelner Schrift-Lettern war die große Erfindung Gutenbergs vor mehr als 500 Jahren. Mit einem Nachbau seines Gießinstruments führt ein Schriftgießer das Verfahren vor und gießt für jeden Teilnehmer ein Initial. Mit historischen Lettern der Handsetzerei setzen und drucken die Kinder kleine Texte. Dieser Geburtstag dauert 3 Stunden und die Kosten liegen bei € 100,-.
    • Kindergeburtstag bei 850 °C: Die Geburtstagsgesellschaft stanzt, prägt und emailliert in der Metallwerkstatt des Museums der Arbeit. Die Kinder lernen den Umgang mit Spindelpressen, Schleifstein und Emaillier-Öfen. Hierbei ist Kraft, aber auch einiges an Fingerspitzengefühl von Nöten. Dieses Programm findet allerdings nicht an Sonntagnachmittagen statt, erstreckt sich über 2 Stunden und kostet 80,- €.
    • Kindergeburtstag mit Elefantenschleudern: Die Kinder gießen kleine Elefanten aus Zinn und bemalen und lackieren diese im Anschluss. Dieses Geburtstagsfest dauert 3 Stunden und kostet € 100,-. Diese Variante ist ebenfalls nicht an Sonntag-Nachmittagen zu buchen.
    • Kindergeburtstag in der Auto-Fabrik: Die Kinder fertigen Komponenten für ein Dreirad-Modell. Nach einer Pause geht es an die Endmontage. 3 Stunden € 100,-.
    Die Kinder dürfen im Anschluss an einen Kindergeburtstag im Museum für Arbeit in Hamburg all ihre Produktionen mitnehmen. Zwischen der Arbeit gibt es eine kleine Pause, in der z.B. der mitgebrachte Geburtstagskuchen zum Zuge kommt. Bis zu 15 Gäste dürfen an einem Kindergeburtstag teilnehmen .
    _____________________________________________________________________

    Zur Auswahl unter den beliebten Geburtstagsfeiern im Museum für Kunst und Gewerbe stehen Rallyes, Verkleidungsaktionen, Stöbertouren, Festumzüge oder Beobachtungsspiele. Auch Bastelfreunde finden hier das Richtige für einen ganz besonderen Kindergeburtstag.
    Diese Themen stehen zur Auswahl:
    • Zu Ritter Kunibert und Königin Kunigunde führt diese Zeitreise. Alle Kinder schlüpfen in eine mittelalterliche Rolle und krönen einen König oder eine Königin aus ihrer Mitte. Ganz mittelalterlich wird sodann gespeist, wobei Hofnarr und Tanzbär die Gesellschaft unterhalten, ehe getanzt wird. Die Kinder können auch ein eigenes Wappen entwerfen oder auf Schatzsuche gehen. Für 8- bis 10-jährige, maximal 12 Kinder, auch als Super-Geburtstag. Materialkosten: € 1,-.
    • Mich beißt ein Floh - ich weiß nicht wo - im Rokoko!
    • Oder lieber eine Modeparty im Museumsclub? Nach der Mode vergangener Jahrzehnte oder auch Jahrhunderte kleiden sich die Kinder ein und unternehmen einen Streifzug durch die Sammlung des Museums. Eine Modenschau, ein Tänzchen und Basteln von Schmuck wie Freundschaftsbändchen können ebenso ins Programm eingebunden werden. Für 9- bis 13-jährige, maximal 12 Kinder, auch als Supergeburtstag mit Filzen, Materialkosten 1 € pro Kind.
    • In der Magischen Museumsschule MaMuSchu geht es zauberhaft zu. Maximal 12 Kinder ab 8 Jahren basteln nach dem Lösen einiger Aufgaben einen eigenen Zauberstab, beim Supergeburtstag auch ein geheimes Zauberbuch. Auch geheimnisvolle Tränke, mächtige Amulette und raffinierte Zaubersprüche spielen eine Rolle. Zum Abschluss erhalten alle ein Zauberdiplom. Materialkosten 1 €.
    • Maskengeburtstag: Aus Papiertüten stellen die Kinder Masken her. Alles ist möglich: Fabeltiere, Monster oder Tiere! So werden die Kinder zu Pferd oder Drache oder was auch immer ihrer Fantasie entspringt. Ab 6 Jahre, Materialkosten: 1 Euro.
    _____________________________________________________________________

    Beim Kindergeburtstag im Völkerkundemuseum stehen verschiedene Angebote und Preiskategorien zur Auswahl.

    Beim Kindergeburtstag im Völkerkundemuseum läuft jede Geburtstagsfeier jeweils unter einem bestimmten Motto und richtet sich an verschiedene Altersgruppen. Kleinere Kinder ab 4 Jahren verstecken als "Räuberkinder" Schätze und werden gegen Ende mit einem Stockbrot belohnt. Oder sie begeben sich als Prinzessin Lilifee in ein spannendes Feenabenteuer.

    Kinder ab 7 Jahren besuchen bei einem Kindergeburtstag im Völkerkundemuseum in Hamburg z.B. Tschingis Khan, bauen einen echten Orientbasar auf, lassen sich in die Welt der Musik und Musikinstrumente Afrikas entführen oder reisen auf den Spuren von Capitän Cook durch die Meere. Alltagsleben und Spiele aus Ozeanien erleben sie während einer Südseereise, einen Spaziergang durch die Welt der Düfte bei einer originellen indonesischen Geburtstagsfeier. Oder wie wäre es mit einem Ausflug auf die Palmeninsel Sansibar?

    Ein verzauberter Kindergeburtstag im Völkerkundemuseum in Hamburg winkt mit der"Zauberschule für Anfänger". In ferne Länder reisen die Kinder wieder beim "Inka-Geburtstag" oder einem Geburtstagsfest im Land der Eskimos. Die Geburtstagsgesellschaft jagt mit der Harpune auf schwankenden Eisschollen. Indianisch geht es bei der Frage "Was schenkt man einem Sioux-Indianer?" zu - ein Problem, das Geburtstagskind und Gäste während des Festes lösen müssen. Alle diese Geburtstags-Varianten im Museum dauern ca. 2 Stunden.
    Der Super-Kindergeburtstag im Völkerkundemuseum in Hamburg entführt die Geburtstagsgesellschaft 3 Stunden wahlweise in den Orient, zu den Indianern sowie nach Afrika. Oder wie wäre es mit einer Reise um die ganze Welt? Alternativ begeben sich die Kinder auf Entdeckungstour nach dem Wunderbaum, spielen in Mexiko Königin oder tanzen bei einer lateinamerikanischen Fiesta Salsa. Nicht ganz so exotisch, aber zauberhaft, geht es bei der Zauberparade mit kichernden Elfen, erkälteten Drachen und glücksbringenden Feen zu.


      ____________________________________________________________________

    Im Zoologischen Museum der Stadt Hamburg feiern Kinder ihren Geburtstag mit Dinosauriern oder Walen.

    Auch im Zoologischen Museum läßt sich ein Kindergeburtstag prima feiern. Dinosaurier üben auf die meisten Kinder eine große Faszination aus, aber auch Bären und Okapis sind für Tierfreunde interessante Lebewesen.
    Beim Dino-Geburtstag versuchen sich die Jungforscher an dem Inhalt eines geheimnisvollen Koffers. Ob die Knochen zu einem Velociraptor gehören? Die Feier dauert 2 Stunden und kostet 80 €. Als Supergeburtstag geht es in die geologisch-paläontologische Sammlung, wo Dinoeier und frische Fußspuren warten! Dieser Geburtstag dauert 3 Stunden und kostet 100 €.
    Das Geheimnis der Wale erforschen die Jungen und Mädchen bei dieser Variante. Ganz aus der Nähe lernen die 6- bis 14-jährigen die großen Tiere kennen, die mal gutmütiger Riese, mal gefährlicher Räuber, mal Einhorn und mal verspielte Freunde sein können. Der Geburtstag ist ebenfalls als Supergeburtstag buchbar.
    Auf den Spuren von Dachs, Reh und vielen anderen einheimischen Tieren erforschen die Geburtstagsgäste beim Geburtstag mit den Tieren aus Feld, Wald und Wiese deren Lebensraum. Wo leben sie? Sind Eichhörnchen vergesslich? Kann man am Gebiss der Tiere herausfinden, was sie fressen? Wann sind sie wach, tags oder nachts und was machen sie eigentlich im Winter? Die Kinder erfahren viel über die Tiere in unserer Nachbarschaft, die wir so selten sehen, aber die doch die ganze Zeit da sind. Einige können gestreichelt werden, man kann spüren wie weich ihr Fell ist und sie mal ganz genau aus der Nähe betrachten. Nach dieser kleinen Entdeckungsreise durch die heimische Tierwelt können die Kinder noch einige der Tiere gestalten. Für Kinder zwischen 5 und 14 Jahre.