Montag, 18. März 2013

effektive Fatburner



Ich schreibe Euch heute welche Lebensmittel gut für die Figur ist und wie ihr 
schneller abnehmen könnt.
Wie sicher jeder weiß sind in jedem Essen Nährstoffe, Vitamine und 
sogenannte Wirkstoffe enthalten. Davon sind einige wirklich gut für die 
Fettverbrennung. 

Bekannt ist, das jeder der bei Diäten Kalorien  spart und nur Minimal isst , 

nicht auf die Dauer schlank wird. Spätestens nach der Diät schlägt der 
sogenannte Jojo Effekt zu.  Derjenige der jedoch die  Kalorien verbrennt, tut 
dauerhaft was für die Gewichtsreduktion. Kalorien verbrennen kann man in 
erster Linie durch Bewegung. Zusätzlich kann man aber auch in seine 
Ernährung die sogenannten Fatburner umstellen. Fatburner sind Bestandteile 
von Nahrung, die die Fettverbrennung einheizen. Außerdem sorgen sie dafür 
das weniger Fett aufgenommen wird. Dabei erfolgt die Abnahme nicht auf die 
Schnell ( es ist ja auch keine Crash Diät ) sondern langsam und dafür stetig. 

Tipps um die Fettvebrennung anzuheizen: 


Ein wichtiger Stoff für den Fettabbau  ist Koffein. Er hat eine anregende 

Wirkung und erhöht dadurch den Energieverbrauch 
Koffein ist enthalten in: 
Kaffee
Tee
Kakao, 
Energy Drinks
und Cola. 

Der zweite wichtige Stoff sind die super gesunden Ballaststoffe. Sie senken 

den Blutzucker, und machen lange satt. Außerdem fördern genügend 
Ballaststoffe in der Nahrung die Verdauung. Die Sättigung kommt daher, dass 
die Pflanzenfasern teilweise im Magen das Wasser binden und dadurch ein  
Völlegefühl machen. 
Sie sind enthalten in : 
Vollkornprodukten,
Obst mit Schale 
Gemüse und 
Hülsenfrüchte. 

Außerdem wichtig ist das Vitamin C , mit dessen Hilfe im Körper  das Hormon 
Noradrenalin hergestellt wird. Dieses sorgt dafür, das viel Fett verbrannt wird 
und man leichter an nimmt. 
Enthalten ist es in: 
Zitronen 
Paprika
Grapefruits
Orangen 
und anderen Vitamin C reicher Nahrung   

Auch beim Obst sind gute Fatburner zu finden und zusätzlich hat es viele 

Ballaststoffe und fast keine Kalorien. 
Besonders gute Fatburner sind: 
nicht ganz reife Bananen
Grapefruits und
Papayas 

Genau wie beim Obst hat auch das Gemüse einige besonders effektive 

Fettverbrenner zu bieten. 
Dabei ist zum Beispiel
Artischocke die zusätzlich noch der Leber beim Entgiften hilft
Chicorée und seine Bitterstoffe sind prima für Verdauung und Fettverbrennung . 
Algen enthalten nicht nur Ballaststoffe, sondern auch größere Mengen Jod. 

Milchprodukte enthalten Kalzium, das sagt uns bereits die Werbung. Dieses 

Kalzium aber bringt den Stoffwechsel in Schwung und heizt die 
Verdauungsenzyme an. Beim Käse ist besonders fettarm der Harzer Käse und 
er hat viel Eiweiß das eine sättigende Wirkung hat und den Muskelabbau 
vorbeugt. und Je mehr Muskeln = desto mehr Kalorienverbrauch. 

Der Fisch hat ebenfalls ein Mukelabbau vorbeugendes Eiweiß. Zusätzlich aber 

hat die Aminosäure, aus der der Körper die schlankmachenden Hormone 
Noradrenalin und Dopamin herstellt. DIe im Fisch enthaltenen Fischöle 
schützen außerdem  vor Blutgerinseln und Herzinfarkt .

Auch unterschiedliche Gewürze regen den Fettabbau an 

Tabasco, Chili und anderen scharfen GewürzenIn enthalten Capsaicin , 
welches  Kalorien verbrennt und den Körper besser durchblutet. 
Zimt hat viele Aromen die zum einen den Blutzuckerspiegel senken und zum 
anderen extrem gut gegen Heißhungerattacken auf Süßes wirken.

Durch Bewegung verbraucht der Körper Energie und baut Fett ab. Sowei ist 

das denke ich jedem klar.  Aber wer jetzt noch einer Übungsstunde eine Pause
von 15 Minuten einhält und erst danach weitermacht steigert noch seine 
Fettverbrennung. Zusätzlich gilt Lieber wenige , längere Sportübungen, 
anstatt viele , kurze. 

Bewegung, also Fettverbrennung kann man auch durch Bewegung im Alltag 
erzeugen. 
Hier hilft zB
stubsaugen
Treppen steigen
Gartenarbeit

Und neben Bewegung und gutem Essen, hilft auch Entspannung bei der 

Gewichtsreduktion, wie eine Studie des Universitätsklinikums Aachen  gezeigt 
hat.  


Sind wir doch mal ehrlich. Beim Abnehmen beschummelt sich fast jeder das 
eine oder andere Mal selbst, wenn wir überlegen was wir so gegessen haben. 
Daher sollte jeder der Abnehmen will zumindest in der Anfangszeit  jedes 
Häppchen und jedes Getränk aufschreiben. 
Die beste Wirkung bei der  Abnahme erzielt man bei 3 sättigende Mahlzeiten 
am Tag . Dabei gibt es dann aber Snacks und Zwischenmahlzeiten.  
Jede  Mahlzeit sollte aus  ballaststoffreichen Lebensmittel und Fatburnern 
bestehen und nach dem Essen einen kleinen Espresso, da bringt den 
Stoffwechsel in Schwung.