Montag, 25. Februar 2013

Rezepte für Kinder Teil 2


Mini Pizzen aus Blätterteig

Zutaten :
1 Rolle Fertig- Blätterteig 
1 EL Margarine
100 g Tomatenmark
3 EL Wasser
3 EL Sahne oder Cremefine
1 TL, gestr. Zucker
1 TL, gehäuft Pizzagewürz 
100 g geriebener Emmentaler  

etwas Pfeffer und Salz zum abschmecken 

Zubereitung:
Zuerst den Blätterteig ausrollen und mit mit einer runden Ausstechform oder einem schmalem Glas kleine Scheiben ausstechen. DIe kommen dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Die Margarine in einem Topf schmelzen lassen, das Tomatenmark dazugeben und rühren, bis sich beides glatt verbunden haben. Jetzt Wasser, Sahne, Zucker und Pizzagewürz einrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Je 1/2 TL Tomatensauce auf die Blätterteigscheiben geben und jeweils mit etwas Käse bestreuen. Man kann natürlich alles mögliche noch drauflegen, ganz wie der Kühlschrank hergibt, sei es klein geschnittene Salami, oder Kochschinken oder Thunfisch. Aber auch ohne Belag schmecken die Dinger gut. 

Im vorgeheizten Backofen bei 160°C (Heißluft) 15-20 Minuten backen, anschließend abkühlen lassen. Ergibt etwa 50 Stück.



Fantakuchen

Zutaten :
4 Eier
2 Tassen Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Tassen Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Tasse Fanta
1 Tasse Pflanzenöl, geschmacksneutrales
1 Pck. Puderzucker

etwas Zitronen oder Orangensaft.

ganz nach Geschmack Schokostreusel , bunte Streussel, Minismarties 
oder Gummibärchen oder oder oder


Zubereitung:
Aus Eiern, Zucker, Vanillezucker, Mehl, Backpulver, Fanta und Öl einen weichen fließenden Teig mischen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Im vorgeheizten Ofen bei ca. 180 - 200°C für ca. 15 - 20 Minuten backen. 

Kuchen abkühlen lassen, Verzieren falls gewünscht. Dafür aus Puderzucker und Zitronensaft einen Guss machen und den Kuchen damit bestreichen. Dann evtl. mit Minismarties, bunten Streuseln oder Gummibärchen bestreuen.

Der Kuchen eignet sich auch prima als Muffinteig. Dafür braucht man entweder 2 Muffinbleche und Papierförmchen a´12 Muffins, oder man muss eben doppelt backen. Die Muffinformen bitte nur halbhoch füllen. 


Milchreis 

Zutaten :
500 ml Milch
125 g Milchreis
1 Prise Salz
30 g Butter
Zucker
Zimt


Zubereitung:
Am Anfang die Milch mit dem Reis und der Prise Salz unter ständigem Rühren aufkochen lassen und anschließend bei kleiner Flamme so lange garen, bis der Reis weich ist. Das Rühren ist wichtig, da das Ganze sehr leicht anbrennt. 


Zucker und Zimt mischen und dazu reichen. Man kann auch prima Apfelmus dazu essen ( jedenfalls die Kiddys mögen das ) 


flotte Amerikaner

Zutaten :
100 g Butter
100 g Zucker
1 Tüte Vanillezucker
2 Eier
1 Prise Salz
1 Pkt. Puddingpulver, Vanille
5 EL Milch
250 g Mehl
3 TL Backpulver
250 g Puderzucker
Zitronensaft


Zubereitung:
Zuerst die Butter und den Zucker schaumig rühren. Dann den Vanillezucker, die Eier und das Salz unterrühren. 

Puddingpulver, Milch, Mehl und Backpulver dazugeben und gut verrühren. Mit zwei Teelöffeln kleine Haufen auf zwei Backbleche setzen. Der Teig reicht für 15 - 20 kleine Amerikaner. 
Jetzt alles abbacken für 10-15 Minuten bei 200 Grad. 
Die Amerikaner noch wenn sie heiss sind mit Zitronenguss bestreichen. 


Reibekuchen

Zutaten :
12 große Kartoffeln
3 Zwiebeln
ca. 8 EL Mehl
2 Eier
Salz und Pfeffer
Öl


Zubereitung:
Zuerst die Kartoffeln auf der großen Reibe reiben um sie dann mit viel Salz und wenig Pfeffer zu würzen. Die Eier und gewürfelten Zwiebeln dazugeben. Alles mit soviel Mehl bestäuben, dass die Kartoffelmasse bedeckt ist (kann variieren). Nun nur noch alles ordentlich miteinander verrühren und portionsweise Reibekuchen ausbacken. Beim Ausbacken müssen die Reibekuchen in Fett schwimmen, aber nachher bitte auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. 




Stockbrot

Zutaten :
500 g Mehl
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Trockenhefe
1 Prise Salz
250 ml Milch
100 g Butter oder Margarine
1 Ei


Zubereitung:
Aus allen Zutaten einen Hefeteig anfertigen und den Teig dann 30 Minuten gehen lassen. Dann den Teig nochmal durchkneten und in kleine, etwa hühnereigroße Kugeln aufteilen. Aus der Teigkugel einen langen Strang formen und um die Spitze eines Stockes wickeln sowie nochmal andrücken. Den Stock über die Glut eines Holzfeuers halten und gleichmäßig abbacken. 




Leckere Buttermilchwaffeln

Zutaten :
250 g Butter
250 g Zucker
8 Eier
500 g Mehl
1 Tüte Vanillezucker
1 Tüte Backpulver
1 Tüte Puddingpulver, Vanillegeschmack
500 ml Buttermilch


Zubereitung:
Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier zugeben und weiter schaumig aufschlagen. Jetzt noch Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Puddingpulver unterheben und ganz langsam die Buttermilch während des Schlagens dazu gießen. Jetzt können die Waffeln im Waffeleisen  abgebacken werden 




Kaiserschmarrn

Zutaten :
4 Eier
30 g Zucker
1 Prise Salz
1 Beutel Vanillezucker
Rum / Zitronen Aroma
375 ml Milch
125 g Mehl
Butter, zum Ausbacken
Puderzucker, zum Bestäuben


Zubereitung:
Eier trennen. 4 Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Eigelb, Zucker, Salz, Vanillezucker, Aroma schaumig rühren. Nach und nach Milch und Mehl  zugeben. 

Jetzt den Eischnee unterheben und den Teig 1/2 Stunde quellen lassen. 

Die Butter in einer Pfanne erhitzen und den Teig portionsweise von beiden Seiten darin ausbacken. Mit Puderzucker bestreut servieren.  



Gebrannte Mandeln

Zutaten :
250 g Mandeln
250 g Zucker
125 ml Wasser
Butter zum Einfetten


Zubereitung:
Mandeln entstauben und mit Zucker und Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Unter ständigem Rühren warten bis das Wasser verkocht ist. 


Auf kleiner Flamme weiter wenden, bis der Zucker zu Sirup wird und sich um die Mandeln legt. Meist ist dabei ein leises Knacken zu hören. Mandeln auf gefettetes Backpapier geben und mit 2 Gabeln solange wenden bis sie nicht mehr aneinander kleben. 



Amerikanische Pancakes

Zutaten :
150 g Mehl
100 ml Milch 

200 g Naturjogurt
2 EL Zucker
1 Pck. Backpulver
3 Eier
1 Prise Salz
Olivenöl
Ahornsirup


Zubereitung:
Die Eier zu einer hellen Schaummasse verquirlen. 

Die  Milch und den Joghurt vermischen. Mehl, Backpulver, Milch-Jogurtmischung, Salz und Zucker nach und nach zu den Eiern geben und immer schön weiter rühren. Evtl. etwas Milch zufügen wenn der Teig zu dick ist. Aber er sollte schon gut dickflüssig sein. 

Die Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, jeweils etwa 1 TL Olivenöl hinein geben und nacheinander den ganzen Teig zu Pancakes verbacken. Wichtig! Ganz wenig Öl verwenden und langsam, also auf mittlerer Stufe nicht zu heiß ausbacken. 

Grießbrei mit Ei

Zutaten :
60 g Weizengrieß
500 ml Milch 
15 g Butter
1 Ei
1 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz


Zubereitung:
Die Milch mit der Prise Salz zum Sieden bringen, danach die Temperatur reduzieren und den Grieß langsam und schrittweise mit einem Schneebesen einrühren. 

Mit niedriger Temperatur so lange weiterkochen, bis der Grieß vollkommen aufgequollen ist. Dabei gelegentlich umrühren und den Zucker und den Vanillezucker dazugeben. In der Zwischenzeit das Ei trennen. Das Eiweiß steif schlagen. 
Nachdem der Grieß aufgequollen ist, den Topf von der Platte nehmen und das Eigelb unterrühren. Danach die Butter hinzugeben und ebenfalls alles gut verrühren. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben und gleich servieren. 


Laugenstangen

Zutaten :
1 kg Weizenmehl
260 ml Wasser
260 ml Milch
150 g Butter
1 Pck. frische Hefe
2 TL Salz
1 ½ Liter Wasser
3 EL Natron


Zubereitung:
Zuerst das Mehl in eine große Rührschüssel sieben und das  Salz darunter mischen. Anschließend das Wasser erhitzen, darin die Butter schmelzen, kalte Milch dazugeben, in der nun lauwarmen Mischung die Hefe auflösen. Das Ganze zum Mehl geben und zu einem mittelfesten Teig verarbeiten. 

Schüssel abdecken und ca. 45 Min. bis zum doppelten Volumen gehen lassen. 

Teig auf Arbeitsplatte geben und zu einer Rolle formen, 24 Stücke abstechen. Inzwischen das Wasser für die Lauge in einem Topf mit mind. 20 cm Durchmesser zum Kochen bringen, das Natron dazugeben . Nun die Stücke länglich ausrollen und zu einer Stange aufrollen. 

Die fertigen Stangen paarweise in die leicht kochende Lauge legen, herausnehmen, sobald sie oben schwimmen (dauert ca. 5 Sek.) und auf ein mit Backfolie ausgelegtes Blech legen. So fortfahren, bis alle Stücke in der Lauge waren. 

Die Menge passt auf 2 normale Backbleche. Nun die Stücke mit Brezelsalz bestreuen und ca. 1 cm tief einschneiden oder man schneidet sie ein und bestreut sie mit geriebenen Käse. 

Die Bleche im vorgeheizten Backofen bei 160° Heißluft ca. 25 Min backen. Zum Auskühlen auf ein Gitter legen. 

Lecker ist auch wenn man vor dem Aufrollen etwa 1 EL rohe Schinkenwürfel auf ein Ende gibt, aufrollt und nach dem Aufkochen mit einem scharfen Messer bis zum Schinken einschneidet und dann mit Käse bestreut. 
Kindern schmeckt auch eine eingewickelte Knackwurst im Brezelteig. 

Rosinenbrot

Zutaten :
500 ml Milch
900 g Mehl
80 g Margarine
80 g Zucker
6 g Salz
2 Pck. Trockenhefe
150 g Rosinen
Margarine, zum Einfetten


Zubereitung:
80 g Margarine auflösen und die Milch zugeben. Dieses Gemisch mit Mehl, Zucker, Salz und Trockenhefe zu einem festen Teig verkneten. Zum Schluss werden noch die Rosinen  untergeknetet. 


Den Teig jetzt ca. 1 Std. gehen lassen. 

Danach noch einmal durchkneten und in eine gefettete Brotback- oder große Kastenkuchenform geben. Backofen auf 50° C vorheizen, ausstellen und das Brot darin noch einmal ca. 15 Min. gehen lassen. Danach den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze einstellen und das Rosinenbrot ca. 40 - 45 Min. backen. 


Guten Hunger !!!!!!!!!!!!