Mittwoch, 16. Januar 2013

111 kostengünstige Dinge die man mit Kindern in diesem Sommer machen kann.


Über 100 kostengünstige Dinge die man mit Kindern in diesem Sommer machen kann.
6 Wochen Sommerferien können ganz schön lang werden..... Oft sind die Freunde gerade alle verreist und den Kindern fällt die Decke auf den Kopf. Aber man muss nicht immer auf Mallorca sein um Zeit mit den Kindern zu verbringen. Das geht auch zu Hause und ist dabei meist billige, wenn nicht kostenlos.....
Ich möchte hier einige Ideen aufschreiben, die zwar teilweise an Hamburg angelehnt sind, weil ich mich hier nun mal auskennen und ich darum nur über Hamburg schreiben kann. Ich bin aber sicher das es solche Angebote auch in anderen Städten gibt. 

1.In einen Park gehen, etwas für ein Picknick einpacken und den Tag genießen
2. einen Ausflug mit speziellen Besichtigungen, zb die lange Nacht der Museen
3. Besuchen Sie eine Feuerwehr zum Beispiel bei Tag der offenen Tür. 
4. Spielen im Wasser : Baden gehen im Schwimmbad oder in einem See
4. Spielen mit Wasser, zb Wasserpistolen mit farbigem Wasser füllen und auf ein über einen Zaum hängendes Papier spritzen
5. Eine Festung bauen: in einem nahen  Wald  gehen und Stöcker sammeln und damit eine Festung oder ein Haus bauen.
6. Machen Sie einen Spaziergang und nehmen sie jeder einen Fotoapparat mit. Damit machen alle  viele Fotos und zu Hause identifizieren wie alles was fotografiert wurde.
7. An einen regnerischen Tag können Sie davon dann ein Buch machen. Dafür brauchen sie nur Papier, die Fotos, eine Schere und Klebe
8. Machen sie eine ABC Tour… wieder mit der Kamera in der Hand. Nun fotografieren sie zuerst eine Sache mit A wie Ampel, B wie Bernstein usw. Zu Hause machen sie davon wieder ein Buch.
9. Besuch eines Museums. Das geht oftmals auch ohne Eintritt zu zahlen. In Hamburg zB hier:
Zoologisches Museum, Mineralogisches Museum, Loki Schmidt Haus, Das Feuerschiff, Museumshafen Övelgönne, KZ Gedenkstätte Neuengamme, Hafen City InfoCenter Kesselhaus.  
Für Kinder ist auch der Besuch im Altonaer Museum,  in den Deichtorhallen, im Hafenmuseum, Helmsmuseum, Museum der Arbeit, Museum für Bergedorf und Vierlanden, sowie im Museum für Hamburgische Geschichte, Kommunikation, Kunst und Gewerbe, Speicherstadtmuseum und Rieck Haus und Zollmeseum kostenfrei. 
10 selbst Eis herstellen. Rezepte gibt es unter anderen bei chefkoch.de.
11.Gehen Sie auf eine Familien - Schnitzel Jagd. Anleitung unter  kinderspiele-welt.de
12. Organisieren sie ein Straßenfest mit vielen Spielen für die Kinder wie Sitz Sack Weit Wurf, Eierlaufen, Dosenwerfen und und und. Jeder Nachbar macht ein Spiel und gibt etwas kleines zum Naschen als Gewinn. Das wird ein lustiger Tag.
13. Gehen Sie zu einem Konzert.  Kostenlose Konzerte in Hamburg gibt es oft in der Fabrik. Im Cotton Club haben Personen bis 20 Jahre freien Eintritt. Schön sind auch die Wasserlichtkonzerte in Planten und Blomen. Es handelt sich dabei um das Zusammenspiel von Musik und Wasser das man täglich von Anfang Mai - Ende September beobachten kann. Oder sie besuchen Wutzrock, welches einem im Jahr in Allermöhe am See stattfindet und hört und sieht kostenlos unterschiedliche Bands .  Ansonsten gibt es die Möglichkeit ( wenn man nur hören will ) bei einem Open Air Konzert im Stadtpark, diesen auch zu besuchen, aber neben dem Konzertgelände zu picknicken oder so.    
14. Wie wäre es mit einem Kino Besuch. Und auch das geht in Hamburg kostenlos, aber leider nicht kindgerecht. In allen Hamburger UCI Kino´s gibt es Freitags um und bei 23 Uhr eine kostenlose Horrorfilm Vorstellung ( Mindestverzehr 5 €)  Kostenloses Kino unter freien Himmel gibt es auf dem Rathausmarkt und am Alsterdorfer Markt zu sehen. Von Ende Mai - Mitte Juni ( genauer Zeiten ändern sich jährlich )  laufen ab 22 Uhr Classiker an den beiden Standorten.
15. An den Strand gehen. Eigentlich immer kostenlos. Hier in Hamburg bietet sich der Elbstrand bei Oevelgönne an oder die vielen Badeseen. Toll und immer einen Ausflug wert sind natürlich auch die Ostsee und Nordseestrände.
16. Fragen  Sie in ihrem Baumarkt (Bauhaus bietet so was an) nach kostengünstigem Kinderclub Bauvorhaben.
17. Planen sie mit den Kindern das Abendessen und lassen sie sie die Kinder mal alleine kochen.
18. Gastgeber einer Küchenparty - laden ein paar Freunde ein (Ihre Kinder sind nicht die einzigen, die zu Hause) – Die Kinder sollen jeweils ihre Mama mitbringen und ein paar Zutaten. Dann verbringen Sie eine Tag mit Keksen backen, Bonbons machen  
19. Gehen sie Minigolf spielen
20. Lassen sie einen Drachen steigen
21. Machen sie mit Ihren Kindern Sockenpuppen und spielen damit Theater. Wie das geht seht ihr hier
22 Machen sie draußen eine Lesezeit
23. Stellen sie selbst Seifenblasen her. Auch hierfür habe ich eine Anleitung gefunden: Seifenblasen
24. Alle Männer der Familie in die Sandkiste schicken mit und vorher dort Tiere vergraben. Dann können sie Archäologe spielen und Ausgrabungen machen.  
25. Verkleiden spielen.
26. Eine Tee Party veranstalten
27 . Bauen sie einen Hindernis-Parcours im Hinterhof auf und machen ein Rennen
28. Angeln gehen
29. Eine Radtour machen. Da gibt es in Hamburg unzählige Möglichkeiten. Um damit auch noch den alten Elbtunnel, den Wasserturm in Wilhelmsburg und viele Elbbrücken zu besichtigen, hat die HPA eine Radtour entwickelt, die unter  www.hamburg-port-authority.de/hafenerlebnisroute heruntergeladen werden kann.
30. Im Garten oder auf dem Hinterhof zelten.
31. Wachsstifte schmelzen lassen  /wachsmalstifte-schmelzen/
32. Wie wäre es mit einer kostenlosen Klettertour? Im Florapark am Schanzenbunker findet man den  "Kilimanschanzo",  der jeden Sonntag von 15 bis 17.30 Uhr  kostenlos benutzt werden kann. Kostenlos kann man ausprobieren , ob einem der Klettersport liegt oder nicht. Erfahrenene Ausbilder geben dabei Anleitung und Hilfestellung.  
33. Bowlen gehen und dort Wettspiele machen
34. Im Garten / auf dem Balkon in einer Blumenkasten einen eigenen Gemüsegarten pflanzen
35.  Besuch eines Fischmarktes. Hier in Hamburg ist jeden Sonntag Morgen Fischmarkt, und selbst wenn man nichts kaufen will, ist er immer interessant und gerade im Sommer einen Besuch wert.. Egal ob Obstkorb, frischer Fisch oder Tropenblumen: Am Hafen wird Sonntag morgens jeder fündig 
36. Ins Planetarium oder zur Sternwarte gehen.
37. Den Kindern Stricken beibringen. strickenlernen.info/
38. Besuch auf einem Örtlichen Bauernhof und dort Hilfe anbieten bzw. Tiere füttern
39. Selber Limonade herstellen. siehe dazu: limonade
40. Ein Hot Wheels Rennen in der Auffahrt.
41. Einen Lego Bauwettbewerb machen (zb mit 20 Teilen etwas bauen oder nur mit den blauen oder soundso hoch.
42. Stellen sie eine Puppe her.  wollpuppe
43. Gehen sie auf die Suche nach Tierspuren. (ein Buch aus der Bibliothek oder ein Blick ins Internet hilft sie zu  identifizieren).
44. Lerne sie was über Vogelstimmen. Hierfür veranstaltet der NABU in mehreren Stadtteilen am Ende April Führungen. Vogelstimmen Tour NABU
45. Benutzen sie  Eierschalen um Mosaike zu machen. -mosaik-aus-eierschalen.deco
46. Eine Fabrik besichtigen
47. Basteln sie eigene Musikinstrumenten und treffen sie sich zu  einem "Haus Musik Abend.   
48. Machen Sie ein Picknick zu Papa / Mama / Oma / etc.  
49. Bauen  Sie ein Zelt im Wohnzimmer.
50. Bauen  Sie ein Vogelhaus . Wie das geht steht mehrfach im Internet. Hier ein Beispiel: vogelhauschen
51. Malen mit Obst und Gemüse und alles, womit es sich malen lässt  zb. Q-Tipps, alte Zahnbürste, Schwämme, Blätter .... etc.)
52. Spielt eine Runde Scharade .
53. Spieletag - Ziehen Sie alte, verstaubte Spiele aus dem Schrank spielen sie diese - wenn es schönist  draußen - nehmen sie sie mit raus auf die Picknickdecke.
54. Gehen Sie mit dem Nachbar Hund. Wenn der Nachbar keinen Hund hat, kann man auch ein Tierheim besuchen und dort mit den Hunden Gassi gehen.
55. Schütten sie in einer Cola Light einen Mentos Guckste hier : youtube
56. Basteln sie Silhouetten
57. Wie wär´s mit einer Runde Geocaching
58. Bauen sie einen Kompass   
59. Bauen sie Skulpturen aus Salzteig
60. Gehen sie Muscheln suchen und sortieren diese zu Hause nach Farbe und Größe. Dann machen sie daraus eine Halskette oder dekorieren eine Glas damit.
61. Besuchen sie einen Bauern Markt.
62. Besuchen sie eine örtliche Pizzeria, kostet zwar was , aber ist lecker
63. Spielen Sie Ihre eigenen Brettspiele.
64. Bauen Sie ein Milchtüten Boot und lassen es auf  einem Teich.
65. Feiern sie Weihnachten im Juli, und bitten alle Gäste um Spenden für den lokalen Speisekammer bringen.
66. Machen sie sich einen interessanten Tag in der Hauptstadt    
67. Verbringen Sie einen Pyjama Tag, genießen Sie Filme und Popcorn (ideal für einen regnerischen Tag).
68. Malen sie mit Acrylfarben oä schöne Bilder.
69. Bauen sie ein Windspiel
70. Schreiben Sie eigene Gedichte.
71. Spielen sie Schule
72. Basteln sie Papierpuppen 
73. Kulinarische Reise um die Welt. Essen  Sie amerikanische Pancakes zum Frühstück, Chinesischen Reis zum Mittagessen, Italienische Nudeln zum Abendessen. 
74.Bauen oder basteln sie für jedes Land( siehe Nr. 73) etwas Landestypisches
75. Gehen Sie Tennis spielen
76. Machen sie ein Fußball Turnier .
77. Stellen sie Schleim her.
78. Bauen Sie eine Sandburg
79. Machen sie eine Familien-Olympiade. Die Aufgaben versucht jedes Familienmitglied zu lösen. Notieren Sie auf einen Zettel, wer wie oft gewinnt. Der Gewinner erhält ein kleines Geschenk.
- Kirsche oder Erdnussflip in die Luft werfen und mit dem Mund auffangen. Wer braucht die wenigsten Versuche?
- Eine Salzstange aufessen, ohne die Hände zu benutzen. Wer schafft es als Erster?
- Mit Wasser ein oder zwei Strophen eines Liedes gurgeln, ohne zu lachen.
- Mit den Zehen einen Stift greifen und den eigenen Namen schreiben. Wer schreibt am deutlichsten?
- Eine Zeitung nur mit den Zehen umblättern.
- Wer kann am schnellsten mit der linken Hand einen Knoten in das Halstuch binden?
- Einen Löffel mit einer Pflaume in den Mund nehmen. Wer kann damit auf Knien gehen, sich setzen und wieder aufstehen, ohne dass die Pflaume herunterfällt?
- Wer kann am schnellsten einen Stein nur mit zwei Stöcken eine vorgeschriebene Strecke transportieren?

80. Besuchen sie ein Mais Labyrinth. In der Nähe von Hamburg sind zum Beispiel Maislabyrinthe in Melingsdorf und in Jersbek. 

81. Zusammen Marmelade einkochen. Rezepte finden sie auf Chefkoch.de

 

82 Bauen sie ein eigenes Indianerzelt . Ein Anleitung findet ihr hier


83. Nehmen sie eine Landkarte und stellen sie einen Zirkel auf zb 50 Kilometer um Ihren Wohnort und gucken sie wo es was Interessantes zu entdecken gibt.
84. Haben sie Spaß im Regen!  Regengolf: Man braucht pro Kind nur einen Stock und einen Ball. Auf einer Strecke mit vielen Pfützen versuchen die Spieler mit ihrem Ball in die Pfützen zu treffen. Keine Etappe darf ausgelassen werden. Nur Kinder, die getroffen haben, dürfen nochmal zielen. Der Ball, der in der letzten Pfütze landet, gehört dem Sieger.                                            
85. Wie wäre es mit einer  Nachtwanderung?
86. Verschicken sie eine Flaschenpost   
87. Machen sie Schaukelbilder.  Dafür legt man sich auf dem Bauch auf eine Schaukel und hält einen dicken Stift in der Hand. Beim Schaukeln lassen sie ihn über das Papier gleiten.
88. Machen sie mit Ihren Kindern eine ausgiebige Vorleserunde.

89. Ein Baumhaus bauen, im Garten. Hier steht wie es geht

90. Ein Floss an einem See oder Fluss bauen So geht´s

91. Lagerfeuer machen (wenn kein eigener Garten vorhanden ist kann man an einen öffentlichen Grillplatz gehen) und Stockbrot und Marschmallows rösten.

92. Eine Kanutour machen. Dafür bieten sich in Hamburg die Dove und Gose Elbe an. Empfehlen kann ich als Verleih  paddel-meier oder  paddeleih

93.  Seemannsknoten lernen/üben. So geht´s

94. Besuch eines Tierparks. Der Tierpark in Hamburg ist natürlich Hagenbek. Da der leider nicht für jeden erschwinglich ist bietet sich ein Besuch des Wildgeheges Klövensteen am Sandmoorweg in Rissen an. Der Eintritt ist frei.  Dort sind Tiere aus der Region zu sehen wie zB  Wildschweine und Damwild

95. Schachspiel selber basteln (mit Laubsäge und  Sperrholz oder Fournier-Einlegearbeit oder Filz-Patchwork usw.)

96. Konzentrationslager besuchen zB  KZ Neuengamme

97. alte Handwerkstechniken lernen (töpfern, weben, Korbflechten, Reisigbesen binden, dengeln, Schindeln spalten, schnitzen usw.) Für Kinder ist der Besuch der Töpferei in der Barnerstraße in Hamburg kostenlos. Sie können dort verschiedene Keramiktechniken kennen und können und Anleitung experimentieren. 
Für Erwachsene ist ein Besuch ( abends ) gegen geringe Kostenerstattung möglich

98. Einen Waldspaziergang machen. Für die Hamburger bietet sich da der Sachsenwald an, der über die S Bahnlinie 21 bequem zu erreichen ist.

99. Tropfsteinhöhle besuchen  Hier findet ihr bestimmt auch eine in Eurer Nähe

100. Eine Wattwanderung unternehmen. Hier zB rund um St. Peter Ording

101. Botanischen Garten besuchen. Für Hamburg wäre das Planten un Blomen

102. Kirch- oder Funkturm besteigen und Papierflieger runtersegeln lassen. Hamburgern kann ich einen Aufstieg zu Fuss auf den Michel empfehlen.

103. Besuch eines Fernsehstudios und an einer Fernsehaufzeichnung teilnehmen.

104. Über einen Barfußweg gehen (angelegter Weg mit unterschiedlichem Boden, der das Barfußgehen interessanter macht.)

105. am nächsten See/Teich Steine-hüpfen-lassen und dabei Wettbewerb austragen

106. Den nächsten Trimm-Dich-Pfad testen

107. Einen persönlichen "D-Day" organisieren und Dominosteinen Steine aufbauen

108  Selber einen Film drehen

109. Einen eigenen Comic zeichnen! 
110. Wie wäre es mit skaten gehen. In Hamburg gibt es zB das I-Punkt Skateland in der Spaldingstraße. Der Eintritt ist hier  unter der Woche frei.  Freitag bis Sonntag und in den Schulferien zahlen Kinder und Jugendliche bis 18 € 2,50 und danach € 3,50.   Im Sommer findet man auf der Eislauffläche in Planten und Blomen Inliner und Rollschuhliebhaber. Denn die eigentliche Eisfläche bietet eine tolle und kostenlos Übungsfläche. Bis Anfang November ist die Rollschuhbahn täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet.
111. Besuche einen schönen Spielplatz zB den coolen Spielplatz in der HafenCity.  Er hat neben tollen Spielgeräten auch eine super Lage, denn er liegt wasserseitig an der Elbe. 


Geniessen Sie die Qualität der miteinander verbrachten Zeit - genießen Sie jeden Augenblick, schaffen sie ein Umfeld um Freude und Aufregung, Lernen und Spaß mit einander zu verknüpfen. Dann wird dieser Sommer sicher einer auf den sie eine lange Zeit zurückdenken. 
Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, schreiben Sie mir doch bitte einen Kommentar. Danke