Sonntag, 2. Dezember 2012

Rezept Brüsseler Schnitten

Wir hatten Freitag Brüssler Schnitten, allerdings hatte ich vergessen Foto´s zu machen. Ich habe das dann heute von den 5 Reststücken nachgeholt. 





Brüsseler Schnitten

Zutaten 

8 Eiweiß
1 Prise Salz
300 g weiche Butter 
300 g Puderzucker 
1Pk. Vanillin Zucker
8 Eigelb
300g Haselnüsse(ich hatte nur 150g Haselnüsse und dafür noch 150g Mandeln) 
2 gestr. TL Backpulver 

Guss:

150 g gesiebter Puderzucker
2-3 EL Rotwein ( Ich hab Fliederbeersaft genommen ) 
1 Msp Zimt
50 g Schokoglasur

Als erstes das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und beiseitestellen.
In einer anderen Schüssel Butter geschmeidig rühren und nach und nach Puderzucker und Vanillin Zucker unterrühren. Das ganze so lange rühren bis einer gebundene Masse entstanden ist. Dann die gemahlenen Haselnusskerne ( oder eben halb halb Mischung ) mit Backpulver mischen und vorsichtig unterrühren. 

Jetzt den Eischnee unterheben.

Nun nur noch den Teig aufs Backblech und ab damit für 25 Minuten  in den Ofen ( ca 160 Grad bei Heißluft ) 

Währenddessen schonmal den Puderzucker nach und nach mit Rotwein ( oder Fliederbeersaft )  und Zimt verühren. Nach dem Abkühlen des Kuchens auf denselben streichen mit Schokoglasur besprenkeln.

Das praktische ist , das der Kuchen recht gut vorzubereiten ist und das er auch gut verpackt einige Tage frischhält. Wir haben ihn zB Freitag gebacken und heute habe ich noch ein kleines Randstück davon gegessen und das war top und das obwohl er angeschnitten war und es ein Randstück war.

Viel Spass beim Nachbacken!!!!